Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Polizei zieht auf A7 defekten Lkw aus dem Verkehr
Die Region Northeim Polizei zieht auf A7 defekten Lkw aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 12.05.2020
Eine Lkw-Kontrolle der Autobahnpolizei führt bei Northeim zur Stilllegung des Lastwagens (Symbolbild). Quelle: Polizei
Anzeige
Northeim

Einen Lastwagen mit 13 Tonnen Tiefkühlpaprika an Bord ist von der Göttinger Autobahnpolizei auf der A7 aus dem Verkehr gezogen worden – wegen erheblicher Mängel in der Verkehrssicherheit. Wie die Polizei mitteilt, meldete ein Autofahrer den Lastwagen am Mittwoch, 6. Mai, wegen seiner „ungewöhnlichen Fahrweise“.

Beamte der Autobahnpolizei hätten daraufhin Ausschau nach dem beschriebenen Lastwagen gehalten und ihn zügig ausfindig gemacht, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Der Wagen habe verdächtige Geräusche gemacht, die Hinterachse habe stark ausgeschert. Bei einer Kontrolle durch Mitarbeiter des TÜV Nord an der Autobahntankstelle Echte wurden erhebliche Mängel festgestellt. Die Beamten zogen den Lastwagen aus dem Verkehr, der 43-jährige Fahrer musste mehr als 200 Euro Strafe bezahlen.

Anzeige

Der Kühlauflieger des Lkw musste vor Ort repariert werden. Nach erneuter Kontrolle durch den TÜV habe der Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzen dürfen, teilt die Polizei mit. Die Ladung – 13 Tonnen tiefgekühlte Paprika – konnten umgeladen und so weitertransportiert werden.

Von Tammo Kohlwes