Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Tempo 30 auf der Gewerbeallee gefordert
Die Region Northeim Tempo 30 auf der Gewerbeallee gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.06.2018
Hardegens Bürgermeister Michael Kaiser (vorne). Quelle: r
Anzeige
Hevensen

Auf der Gewerbeallee, die den rückwärtigen Bereich des Hevenser Gewerbeparks erschließt, soll künftig zwischen 22 und 6 Uhr Tempo 30 gelten. Dafür hat sich der Ortsrat ausgesprochen.

„Die meisten Fahrzeuge gelangen von der Bundesstraße aus über die Straße Am Wellborn direkt ins Gewerbegebiet“, berichtete Ortsbürgermeister Henning Ropeter (BBH). Einige wenige Fahrer führen von der Brinkfeldstraße, wo Anwohner über nächtlichen Verkehrslärm klagten, auf die Gewerbeallee. „Ich werde den Wunsch der Unteren Verkehrsbehörde des Landkreises Northeim unterbreiten“, versprach Hardegsens Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos).

Anzeige

Hermann Bach will Logistikzentrum errichten

Die Flächen des Gewerbeparks, so Kaiser, seien zwischenzeitlich komplett vermarktet. Auf den letzten drei Hektar entstehe ein Logistikzentrum der Firma Hermann Bach aus Lippstadt, die dort Waren der Bereiche Sanitär, Heizung, Baustoffe und Fliesen umschlagen wollen. Geplant sei eine gut zehn Meter hohe und 8800 Quadratmeter große Halle. 25 Arbeitsplätze entständen.

Bürgermeister: Hardegsen braucht neue Gewerbeflächen

„Seit Mai 2000 ist der Bebauungsplan für den Gewerbepark rechtskräftig“, sagte Kaiser. Nach dem Bau einer Biogasanlage und eines Solarparks sei lange nichts passiert. In den vergangenen Jahren habe dann aber der Leineverband eine Betriebsstätte, die Post ein Verteilzentrum und Masterrind eine Auktionshalle errichtet. Eine Masthähnchenanlage entstehe. Nun müsse sich Hardegsen um neue Gewerbeflächen kümmern. Der Flächennutzungsplan sehe eine Erweiterung des Gewerbeparks jenseits des Mastanlage Richtung Hardgesen vor. Allerdings liefen die Grundstücke spitz zu. Zu dem sei die Geländeform schwierig.

Spielplatz seit Februar gesperrt

Der Ortsrat beschloss außerdem den wenig genutzten Spielplatz Auf der Breite aufzugeben. Beim Spielplatz Am Anger, der seit Februar aufgrund von Baumängeln gesperrt ist, wollen Freiwillige den Fallschutz erneuern. Der Bauhof werden die Flächen markieren, Kies und einen Minibagger stellen, versprach Bürgermeister Kaiser. Geld für neue Spielgeräte müsse der Rat in einen der nächsten Haushalte einstellen.

Von Michael Caspar

21.06.2018
Northeim Tour durch Hutewald im Solling - Wilde Auerochsen und Ponys
20.06.2018
Northeim Konzert in Northeim - Zwei Punkbands im Turm
20.06.2018