Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Theaterstück über Swing-Jugend wird in Einbeck gespielt
Die Region Northeim Theaterstück über Swing-Jugend wird in Einbeck gespielt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 25.11.2017
KZ-Gedenkstättte Moringen
KZ-Gedenkstättte Moringen Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Einbeck

„Swing heil!“ beschreibe die musikalische Leidenschaft der Jugendlichen, die Repression und Verfolgung durch den NS-Staat und die Haft im Jugend-Konzentrationslager Moringen, teilte die Moringer KZ-Gedenkstätte mit. Sie hat die Aufführung organisiert.

In Saarbrücken produziert, sei „Swing heil!“ eine „Mischung aus Live-Musik, Theater und Video- und Ton-Einspielungen“, heißt es in der Ankündigung. Der Regisseur und Kabarettist Peter Tiefenbrunner lasse in dem Stück viele ehemalige Häftlinge des Moringer Jugend-KZ zu Wort kommen, indem er aus Interviews mit ihnen zitiere und so berührende Szenen schaffe.

Die Swing-Jugend grüßte sich Ende der 1930er, Anfang der 1940er Jahre mit „Swing heil“. Mit ihrer musikalischen Vorliebe für Swing-Musik und ihrer unangepassten Lebensweise forderte sie den NS-Staat heraus. Swing-Musik galt den Nationalsozialisten als „entartet“, „zersetzend“ und „minderwertig“ und war in ihren Augen „Juden- und Negermusik“. Viele Mädchen wurden in den KZ Uckermark und KZ Ravensbrück inhaftiert, die Jungen kamen nach Moringen oder Sachsenhausen.

Von lnb