Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Risse in der Fahrbahn: A7 nach nächtlichen Arbeiten wieder frei
Die Region Northeim Risse in der Fahrbahn: A7 nach nächtlichen Arbeiten wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 11.04.2019
Bei Echte ist die Fahrbahn der A7 abgesackt (Symbolbild). Die Autobahn ist halbseitig gesperrt. Quelle: dpa
Anzeige
Echte

Auf der A7 bei Echte sind am Dienstag Risse in der Fahrbahn festgestellt worden. Die betroffene Fahrspur in Richtung Norden musste gesperrt werden, es gab immer wieder Staus. Nach Polizeiangaben gab es auf einer Länge von etwa zehn Metern bis zu zehn Zentimeter tiefe Risse.

Die Fahrspur wurde vorerst gesperrt. In diesem Abschnitt war zunächst nur die linke Fahrbahn freigegeben, teilte die Polizei weiter mit.

Am Abend voll gesperrt

Die Panne kam einer bereits geplanten Sperrung der A7 zuvor. Am Dienstag sollte die Autobahn Richtung Norden zwischen Northeim-Nord und Seesen ab 20 Uhr für Bauarbeiten komplett gesperrt werden. Das hatte der Autobahnbetreiber VIA Niedersachsen zuvor mitgeteilt. Hintergrund ist der Ausbau der A7 von vier auf sechs Fahrspuren.

Anmerkung der Redaktion: Der Artikel wurde korrigiert. In einer früheren Version war zu lesen, dass sich die Fahrbahn der A7 abgesenkt habe. Wie Via Niedersachsen mitteilt, sei dies nicht zutreffend – es habe einen Riss gegeben, der sich am Dienstagmorgen kurzfristig vergrößert habe.

Von Ulrich Schubert

Die Werra-Realschule in Hann. Münden sowie drei Grundschulen in der Region werden ab dem Schuljahr 2019/20 zu offenen Ganztagsschulen. Dies hat das Niedersächsische Kultusministerium bestätigt.

12.04.2019

Zum Glück wurde niemand verletzt, aber die beteiligten Autos eines Unfalles am Montagabend bei Northeim wurden beschädigt.

09.04.2019

Bei einem Unfall bei Hardegsen wurde ein 75-Jähriger schwer verletzt. Der Mann war am Montagabend mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt.

09.04.2019