Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Überfall auf Spielhalle in Nörten-Hardenberg
Die Region Northeim Überfall auf Spielhalle in Nörten-Hardenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 24.06.2017
Von Nadine Eckermann
Quelle: GT
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Die Täter hätten gegen 20.15 Uhr die Spielhallen betreten, berichtete die Polizei. Vermutlich mit Halstüchern maskiert hätten sie die Aufsicht aufgefordert, das Bargeld herauszugeben. Dabei sollen sie mit Messern gedroht haben. Schließlich bediente sich ein Täter selbst: Er griff in die Kasse und nahm sich das Geld. Die Täter sollen zu Fuß über die über die Göttinger Straße in Richtung Industriestraßegeflohen sein. "Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenwagen, unter anderem aus Northeim, Göttingen und Duderstadt, sowie der Einsatz eines Polizeihubschraubers führten nicht zum Auffinden der Täter", teilte die Polizei mit. 

 Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode ermittelt wegen schweren Raubes. Zeugen, die die Täter im Umfeld des Tatortes vor oder nach der Tat gesehen haben oder auch andere Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Norteimer Polizei unter Telefon 05551/7005-0 zu melden.Die Täter werden wie folgt beschrieben. Bei dem ersten soll es sich um einen etwa 18 bis 22 Jahre alten Mann von südländischen Erscheinungsbild handeln. Er soll etwa 1,75 Meter groß und hager und Vollbart tragen. Zum Zeitpunkt des Überfalls habe er einen dunklen Kapuzenpullover getragen, heißt es im Polizeibericht. Der zweite Täter soll ähnlich alt und groß sein, ebenfalls hager sein und eine südländische Erscheinung haben. Nach Angaben der Polizei trug er einen Dreitagebart und einen hellen Kapuzenpullover. Die Täter sollen eine rote Tragetasche bei sich gehabt haben. neHinweise an die Polizei Northeim: Telefon 05551/70050.