Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim 38-Jähriger aus Einbeck fährt betrunken Leitpfosten um – und flüchtet
Die Region Northeim

Unfall bei Sudheim: 38-Jähriger aus Einbeck fährt betrunken Leitpfosten um – und flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 10.08.2021
Ein freiwillig durchgeführter Atemtest ergab den Wert von 2,31 Promille.
Ein freiwillig durchgeführter Atemtest ergab den Wert von 2,31 Promille. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Northeim

Am Montagabend ist es gegen 20 Uhr zu einer Unfallflucht und einer Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss gekommen. Ein 38-jähriger Mann aus Einbeck fuhr mit seinem Pkw über die Kreisstraße 414 Richtung Sudheim, so die Polizei.

In einer Linkskurve soll der Mann von der Fahrbahn abgekommen sein, dabei fuhr er einen Leitpfosten um. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Andere Verkehrsteilnehmer mussten stark bremsen, um einen Verkehrsunfall zu verhindern und alarmierten daraufhin die Polizei, heißt es weiter.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

2,31 Promille

Durch Northeimer Polizeibeamte konnte der Mann einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Einbecker betrunken war. Ein freiwillig durchgeführter Atemtest ergab den Wert von 2,31 Promille.

Auf der Dienststelle in Northeim wurde dem 38-Jährigen durch eine Ärztin Blut abgenommen. Zusätzlich wurde der Führerschein sichergestellt, der Einbecker darf vorerst nicht mehr fahren.

Durch den Unfall entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Es wurden Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol eingeleitet.

Von Lea Lang