Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Sattelzug hebelt Arbeiter aus Hubbühne
Die Region Northeim

Unfall in Hohnstedt: Sattelzug hebelt Arbeiter aus Hubarbeitsbühne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 30.06.2020
Nach einem Unfall in Hohnstedt ermittelt die Polizei gegen einen polnischen Sattelzug-Fahrer. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Hohnstedt

Bei Wartungs- und Reparaturarbeiten an einer Fußgängerampel in der Ortsdurchfahrt Hohnstedt ist am Dienstag ein 47-jähriger Mitarbeiter der Straßenmeisterei Northeim verletzt worden. Nach Angaben der Polizei befand sich der Mann auf einer Hubarbeitsbühne, die gegen 6.30 Uhr von der Plane eines vorbeifahrenden Sattelzugs gestreift wurde. Der 47-Jährige wurde durch den Aufprall aus dem Korb geschleudert. Da er durch Gurte gesichert war, konnte zumindest ein Sturz auf die Fahrbahn verhindert werden. Zwei Kollegen befreiten den Mann, der leicht verletzt ins Northeimer Krankenhaus gebracht wurde, aus seiner misslichen Lage.

Den Sachschaden an Hubarm und Korb des Fahrzeugs der Straßenmeisterei schätzt die Polizei auf etwa 15 000 Euro, den Schaden an der Plane des Sattelzugaufliegers auf 1000 Euro. Gegen den 56-jährigen Sattelzug-Fahrer aus Polen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Anzeige

Von Kuno Mahnkopf

Anzeige