Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Katlenburg-Lindau passt Corona-Einschränkungen an
Die Region Northeim Katlenburg-Lindau passt Corona-Einschränkungen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 16.06.2020
In der Gemeinde Katlenburg-Lindau bleiben öffentliche Einrichtungen wegen der Corona-Pandemie weiterhin geschlossen. Quelle: Swen Pfoertner
Anzeige
Katlenburg-Lindau

Verschiedene öffentliche Einrichtungen in der Gemeinde Katlenburg-Lindau sind weiterhin wegen der Corona-Pandemie geschlossen oder nur eingeschränkt nutzbar. Allerdings werden die Einschränkungen angepasst, wie Bürgermeister Uwe Ahrens (parteilos) mitteilt.

Anzeige
Das tägliche GT/ET Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Göttingen täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Sporthallen, -häuser, -heime und -plätze sowie Festhallen und Mehrzweckhallen dürfen weiterhin ausschließlich für Sport genutzt werden. Geschlossen bleiben vorerst Dorfgemeinschaftshäuser, Einrichtungen der Burg Katlenburg, Grillhütten und Jugendräume. Davon sind nach Angaben Ahrens auch Vereins- sowie öffentliche und private Veranstaltungen betroffen, welche im laufenden Betrieb stattfinden oder für die bereits eine entsprechende Genehmigung erteilt ist.

Friedhofskapellen

Friedhofskapellen können unter Sicherstellung eines Abstandes von mindestens 1,50 Metern zu jeder Person, die nicht dem eigenen Hausstand angehört, für Trauerfeiern genutzt werden. Bei Bestattungen am Grab ist die Anzahl der teilnehmenden Personen inzwischen auf 50 beschränkt. Anmeldungen und Terminvereinbarungen erfolgen weiterhin über die Friedhofsverwaltung durch die Bestatter und / oder gegebenenfalls über die Kirchengemeinden.

Lesen Sie auch

Der Text wurde aktualisiert.

Von Rüdiger Franke

Anzeige