Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Neue Spielgeräte für die Freizeitanlage „Vogts Teich“
Die Region Northeim Neue Spielgeräte für die Freizeitanlage „Vogts Teich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 27.07.2019
Kinder toben begeistert auf dem neuen Trampolin. Quelle: Lisa Hausmann
Anzeige
Northeim

Die Freizeitanlage „Vogts Teich“ in der Northeimer Südstadt hat dank des „ffn-Spielplatzsommers“ neue Geräte zum Spielen und Austoben. Am Sonnabend wurde der Spielplatz während einer Live-Übertragung durch ffn, vertreten durch Malte Seidel, mit dem Northeimer Bürgermeister Simon Hartmann und der Stiftungsmanagerin der Sparda-Bank Hannover, Tonja Willers, eingeweiht. Sechs Städte haben beim Spielplatzsommer ffn das Rennen gemacht und werden nun mit Geldern der Stiftung Sparda-Bank Hannover mit neuen Spielgeräten belohnt. Aus alten Spielplätzen werden wieder Spieloasen. 150000 Euro wurden somit auf die sechs Gewinnerstädte aufgeteilt.

Die vierte Einweihung gab es in Northeim dank des Engagements von Hartmann, der selbst junger Vater ist. „Ich habe meine Frau und andere Eltern gefragt und alle meinten, dass wir uns da anmelden müssten.“ Eine neue Schaukelanlage mit Vogelnest, ein Trampolin, eine Achterwippe, ein Karussell und ein „Schnulli-Entdecker-Steg“ (für Kinder unter drei Jahren) steht für die Kinder bereit. In der nächsten Woche soll nach Angaben von Hartmann außerdem noch eine Seilbahn fertiggestellt werden. „Leider ist der Boden nicht rechtzeitig angetrocknet und die Bahn kann deshalb heute noch nicht genutzt werden.“ „Vogts Teich“ gibt es seit 40 Jahren. Eine Bildershow mit Eindrücken von früher ist für alle ersichtlich aufgebaut.

In unmittelbarer Nähe befinden sich zwei Kindergärten, für deren Kinder die neuen Spielgeräte wie gerufen kommen. „Vogts Teich soll wie eine Zündfackel für die anderen Spielplätze Northeims sein“, sagt Hartmann. Insgesamt gebe es rund 55 weitere Spielplätze in der Kommune. Auch das Senioren- und Altersheim der Inneren Mission ist gleich um die Ecke. „Hier trifft Jung und Alt aufeinander“, so Hartmann. Es sei sein Ziel „Vogts Teich“ für alle Generationen attraktiv und zu einem Treffpunkt zu machen. Für den Aufbau der Geräte sorgte die Northeimer Firma „Bauhaus“. „Es ist toll, wenn das Engagement der Kommune zum Erfolg beiträgt“, sagt Willers. Zur Feier des Tages hatten einige Senioren des naheliegenden Altersheims einen Sitztanz einstudiert, der unter anderem mit Schwungtüchern bunt untermalt war.

Alle neuen Geräte wurden Hartmann zufolge von ihm selbst erfolgreich ausgetestet und mit gut bewertet. Zum Anrutschen ist er ganz vorne mit dabei. „Eine lange Schlange vor der Rutsche ist immer ein gutes Zeichen“, meint Seidel. Das gebe es sonst immer nur im Schwimmbad. Najut Abdallah wohnt ganz in der Nähe des Spielplatzes und geht mit ihrem Sohn Ali (2) häufig dort spielen. „Wir sind fast jeden Tag hier, die neuen Spielgeräte findet Ali einfach toll.“ Merle (7) findet, dass die Trampoline in der Schule viel besser sind, springt aber trotzdem begeistert mit den anderen Kindern um die Wette. „Früher hat es hier sogar ein Planschbecken gegeben“, meint Eva Schäfer. Ihr Enkel Johann (3) findet aber auch das Trampolin toll. Stella (10) freut sich schon auf die neue Seilbahn. „Wenn die Bahn nächste Woche fertig ist, werden wir auf jeden Fall noch einmal vorbeikommen und diese austesten“, verspricht Silke Matheis ihrer Tochter. Auch die neue Kombischaukel mit Vogelnest wird gerne angenommen. Josie (6) konnte laut Mutter Karina Hoffmann gar nicht genug davon bekommen. Josie nickt nur begeistert. „Sie hat gerade beim Dosen werfen einen Bonbon gewonnen und deshalb den Mund voll“, sagt Hoffmann und lacht.

Jedes Wochenende wird ein neuer Spielplatz eingeweiht. Als nächstes ist der Spielbereich der evangelischen Joki Kindertagesstätte in Schwanewede an der Reihe.

Info:

Die Gewinner des „ffn-Spielplatzsommers“ wurden im Mai durch das Los erkoren. Ziel ist, nach Angaben des Radiosenders, die Spielplätze neuer, schöner und sicherer zu machen.

Von Lisa Hausmann

Eine Laser- und Beamshow will das Einbecker Stadtmarketing am ersten Advent, 1. Dezember, von 17 bis 20 Uhr im Einbecker Weihnachtsdorf bieten – finanziert durch Crowdfunding.

27.07.2019

Am 29. August ist vorgesehen, den städtebaulichen Rahmenplan der Stadt Northeim „Südlicher Wieter“ abschließend im Rat zu behandeln und ihn zu beschließen. Bürgermeister Simon Hartmann will den Ratsgremien grundlegende Anpassungen vorschlagen.

26.07.2019

Eine 19-jährige Gandersheimerin ist in der Nacht zu Donnerstag in der Holzmindener Straße in eine Kontrolle geraten. Die Polizei stellten bei ihr Drogenkonsum fest, so die Beamten.

25.07.2019