Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Obereichsfeld Bärenpark Worbis: Baumsturz dank professioneller Hilfe verhindert
Die Region Obereichsfeld

Bärenpark Worbis: Baumsturz dank professioneller Hilfe verhindert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 20.06.2020
Die Bären im Bärenpark Worbis sind glimpflich davongekommen. Quelle: r
Anzeige
Worbis

Die Bären des Bärenparks Worbis haben großes Glück gehabt: Ein gewaltiger Ast knickte direkt über dem Besucherweg ab und drohte auf den Zaun der Freianlage zu stürzen, berichtet Sabine Schröder, Leitung Projekt Worbis. Obwohl der Weg auch von oben geschlossen und die Besucher somit vor fallenden Ästen geschützt seien, ging das Personal kein Risiko ein, sperrte den Bereich ab und verlegte die Bären raus aus dem betroffenen Bereich in eine andere, sichere Anlage.

Augenblicklich wurde die Feuerwehr gerufen, die unverzüglich eintraf. „Der hängende Ast befand sich an einer sehr ungünstigen Stelle und drohte weiterhin die Anlage zu zerstören“, so Schröder. Sofort wurde die Firma Elektrotechnik Hausmann informiert, die über einen entsprechenden Wagen mit Hebebühne verfügt. Dann zeichnete sich jedoch ab, dass der Einsatz eines professionellen Baumsteigers notwendig sei. Dieser schnitt den Baum Stück für Stück runter und konnte so Schlimmeres verhindern.

Anzeige

Schröder erleichtert: „Ich bin sehr stolz auf die souveräne Leistung meines Teams in dieser prekären Situation. Von ganzen Herzen und im Namen der Tiere möchten wir uns bei den selbstlosen Helfern bedanken, die unverzüglich zur Stelle waren und eine Zerstörung der Anlage verhindern konnten.“ Aufgrund der schnellen Hilfe und des gut koordinierten Einsatzes hält sich der Schaden in Grenzen. So kam es lediglich zu kleineren Stromschäden und notwendigen Reparaturen am Vorzaun.

Von Ronja Heinemann

Anzeige