Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Obereichsfeld Corona: Die Infiziertenzahlen im Eichsfeld steigen weiter an
Die Region Obereichsfeld

Corona: Inzidenzwert und Fallzahlen steigen im Eichsfeld weiter an.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 19.10.2020
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp
Anzeige
Eichsfeld

Die aktuelle Lage im Landkreis Eichsfeld bleibt kritisch: Der Inzidenzwert liegt nunmehr bei 63,0, die Gesamtzahl der aktuell Infizierten beträgt 107. Das Gesundheitsamt erhält Unterstützung von der Bundeswehr.

Am Montagmorgen haben, so teilt es Tobias John von der Stabsstelle für Öffentlichkeit im Landkreis Eichsfeld mit, acht Soldaten der Bundeswehr ihre Arbeit zur Unterstützung des Gesundheitsamtes aufgenommen. Die Soldaten sollen in den kommenden zwei Wochen bei der Kontaktpersonennachverfolgung, der Gesundheitsabfrage und der Durchführung von Abstrichen im Landkreis Eichsfeld mitwirken.

In den vergangenen 24 Stunden seien 7 Neuinfektionen bekannt geworden, die Gesamtzahl der Infizierten steige damit auf 285 Menschen. Aktuell werden zehn Personen stationär behandelt, ein Verlauf sei schwer, so John. Bisher seien 11 Menschen, die mit dem Virus infiziert gewesen seien, verstorben. In den vergangenen 24 Stunden sei kein Infizierter genesen, insgesamt betrage die Ziffer der Genesenen 167.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Besonders von Corona-Infektionen betroffen seien die Gemeinder Uder mit 21, das Heilbad Heiligenstadt mit 26, Reinholterode mit 8, Steinbach mit 10 und Wingerode mit 5 infizierten Menschen. Die weiteren Fälle verteilten sich über das gesamte Kreisgebiet.

Lesen Sie auch

Von Claudia Bartels