Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Obereichsfeld Gottesdienste werden ins Patientenzimmer übertragen
Die Region Obereichsfeld Gottesdienste werden ins Patientenzimmer übertragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.04.2020
Ostergottesdienste gab es am Eichsfeld Klinikum per Übertragung in die Krankenzimmer. Quelle: dpa
Anzeige
Reifenstein

Gottesdienste, Andachten und Messen – insbesondere auch an den Kar- und Ostertagen, sind zwar nicht öffentlich gehalten wurden, aber aus den Krankenhauskapellen des Eichsfeld Klinikums in die Patientenzimmer übertragen. Dies teilt das Eichsfeld Klinikum in einer Mitteilung mit.

Pfarrer Carsten Kämpf betont: „Wir bleiben und sind im Gebet mit unseren Patienten, Angehörigen und Gemeinden miteinander verbunden.“ Die Klinikseelsorger würden auf Wunsch ebenfalls Einzelgespräche anbieten. Gerade in dieser Zeit, in der keine Gottesdienste und viele feste Veranstaltungen wie beispielsweise das Trauercafé nicht stattfinden könnten, Besuche von Angehörigen und Freunden im Krankenhaus nicht möglich seien, können der Klinikseelsorge gegenüber Besuchswünsche geäußert werden. Das gelte auch für den Wunsch nach dem Empfang der Krankensalbung.

Anzeige

Angesichts der sich deutschlandweit erhöhenden Zahl der coronainfizierten Patienten berichtet der Ärztliche Direktor des Eichsfeld Klinikums Dr. Uwe Schotte, dass die Bettenkapazität für eine mögliche intensivmedizinische Betreuung vorbereitend ebenfalls erweitert wurde. „Insgesamt verfügen wir nun in Heiligenstadt über weitere vier, also isngsamt zwölf Beatmungsbetten“, sagt Schotte. Darüberhinaus habe das Eichsfeld Klinikum das Land Thüringen im Rahmen des landesweiten Programms des Bundesgesundheitsministeriums um eine dringende Versorgung mit zwei weiteren Beatmungsgeräten gebeten.

Von Vera Wölk

Anzeige