Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Obereichsfeld Kutschgespann gerät bei Heiligenstadt außer Kontrolle: Insassen und Pferde schwer verletzt
Die Region Obereichsfeld

Heiligenstadt: Kutschgespann gerät außer Kontrolle, Insassen und Pferde schwer verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 10.05.2021
Polizei (Symbolbild).
Polizei (Symbolbild). Quelle: Franziska Kraufmann/dpa
Anzeige
Heiligenstadt

Offensichtlich durch die lauten Motorengeräusche eines Motorrades fühlten sich die Pferde, die am Sonntag gegen 14 Uhr ein Gespann auf der Straße Eichbach-Ziegelei aus Richtung Mengelrode in Richtung Heiligenstadt kommend, irritiert. Nach Mitteilung der Polizei scheuten die Tiere und gingen durch. Alle vier Insassen der Kutsche und die Pferde wurden schwer verletzt.

Der Kutscher hatte die Kontrolle über das Gespann verloren. Dieses fuhr zunächst über eine Verkehrsinsel und prallte dann gegen ein Verkehrszeichen. Im Anschluss daran geriet es auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Motorradfahrer konnte gerade noch ausweichen, kam aber dabei zu Fall.

Das Gespann fuhr in den linken Straßengraben. Infolge dessen wurde der Gespann-Führer vom Fuhrwerk geschleudert und prallte gegen eine Straßenlaterne. In Panik sprangen die drei weiteren Insassen von der fahrenden Kutsche und prallten auf dem Asphalt auf. Das führerlose Gespann stieß nach weiteren 100 Metern mit einem entgegenkommenden Pkw und einem Verkehrszeichen zusammen und kam anschließend zum Stehen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Auskunft der Polizei auf 12 000 Euro.

Von Vicki Schwarze