Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Obereichsfeld Schnelles Internet im Kreis Eichsfeld: Telekom erhält Zuschlag für Netzausbau
Die Region Obereichsfeld

Schnelles Internet im Kreis Eichsfeld: Telekom erhält Zuschlag für Netzausbau

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 25.09.2020
Ab Fertigstellung können mehr als 3000 Haushalte Anschlüsse mit einem Tempo bis zu 1 GBit/s nutzen. Quelle: Uwe Anspach/dpa
Anzeige
Kirchgandern

Die Telekom hat die öffentliche Ausschreibung für den Glasfaser-Ausbau im Landkreis Eichsfeld gewonnen. Die Ausbauverträge haben Landrat Werner Henning (CDU) und Stephan Käfer, Konzernbevollmächtigter für den Freistaat Thüringen, im Beisein des Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) am Freitag in der Gemeinde Kirchgandern unterschrieben, heißt es in einer Pressemitteilung der Telekom.

Ab Fertigstellung können mehr als 3000 Haushalte Anschlüsse mit einem Tempo bis zu 1 GBit/s nutzen. Darin enthalten seien nach Angaben des Konzerns 442 Gewerbestandorte und 59 Schulen und öffentliche Einrichtungen.

Anzeige
GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

„Bandbreite ist heute so wichtig wie Gas, Wasser und Strom“

„Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger an ihren Internet-Anschluss steigen ständig. Bandbreite ist heute so wichtig wie Gas, Wasser und Strom“, sagte Henning. Ramelow fügte hinzu: „Der Glasfaserausbau hier im Landkreis Eichsfeld ist gut für die Entwicklung der gesamten Region. Deshalb fördert nicht nur der Bund, sondern auch der Freistaat mit mehr als 8,4 Millionen Euro das heute gestartete Ausbauvorhaben.“ Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen koste nach Angaben des Telekomsprechers Georg von Wagner im Schnitt 70 000 Euro.

Folgende Kommunen innerhalb des Projektgebietes profitieren vom Glasfaser-Ausbau: Am Ohmberg, Arenshausen, Asbach-Sickenberg, Birkenfelde, Bischofferode, Bodenrode-Westhausen, Breitenworbis, Dieterode, Dingelstädt, Geismar, Heilbad Heiligenstadt. Kefferhausen, Kella, Kreuzebra, Krombach, Leinefelde-Worbis, Lenterode, Lutter, Marth, Niederorschel, Rustenfelde, Schimberg, Schwobfeld, Sonnenstein, Uder, Volkerode und Wiesenfeld.

Lesen Sie auch: Bund fördert Breitbandausbau im Landkreis Göttingen mit knapp zehn Millionen Euro

Von lel