Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Obereichsfeld Bei Starkregen ins Schleudern geraten: Schwerer Unfall auf A 38 bei Heiligenstadt
Die Region Obereichsfeld

Schwerer Unfall auf A 38 bei Heiligenstadt mit Mercedes Transporter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 03.07.2020
Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstagabend eine 49 Jahre alter Mann ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei einem Regenschauer war er vermutlich zu schnell auf der Autobahn 38 bei Heiligenstadt (Eichsfeldkreis) in Thüringen unterwegs. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden. Quelle: picture alliance/dpa
Anzeige
Heiligenstadt

Bei einem Regenschauer, der Donnerstagabend im Bereich der A 38 zwischen den Anschlussstellen Heiligenstadt und Arenshausen niederging, ist ein 49-jähriger Mann mit seinem Kleintransporter ins Schleudern geraten und verunglückt. Gegen 21.45 Uhr war er nach Angaben der Thüringer Autobahnpolizei mit dem Mercedes in Richtung Göttingen unterwegs. Beim Bremsen habe der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und schleuderte in die Mittelleitplanke, schildert die Polizei weiter. Der Fahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu, die anschließend im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll seine Geschwindigkeit nicht der Witterung und den Straßenverhältnissen angepasst gewesen sein.

Anzeige

Erst gegen 1.30 Uhr in der Nacht zu Freitag waren die Bergungsarbeiten abgeschlossen und der Kleintransporter abgeschleppt. Dieser hatte sich in der Mittelleitplanke durch die Wucht des Aufpralls verkeilt.

Von mib