Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Autofahrerin wird schwindelig: 10000 Euro Schaden
Die Region Osterode Autofahrerin wird schwindelig: 10000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 25.08.2018
Gesundheitliche Probleme einer Autofahrerin haben in Hörden zu einem Unfall geführt
Gesundheitliche Probleme einer Autofahrerin haben in Hörden zu einem Unfall geführt Quelle: dpa
Anzeige
Hörden

Mit einem geparkten Fahrzeug ist am Freitagabend ist eine Pkw-Fahrerin in Hörden kollidiert. Mittlerweile steht die Unfallursache fest.

Etwa 10000 Euro Schaden entstanden nach Angaben der Polizei am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall in Hörden. Auf der Herzberger Straße, der Ortsdurchfahrt, rammte eine Pkw-Fahrerin ein am Straßenrand geparktes Auto. Infolge des Aufpralls wurde das geparkte Fahrzeug etwa zehn Meter über die Straße geschoben, der Wagen der Fahrerin kippte auf die Seite.

Die Fahrerin zog sich nach ersten Angaben der Polizei nur leichte Verletzungen zu, sie wurde im Rettungswagen versorgt. Infolge des Unfalls war die Ortsdurchfahrt Hörden für einige Zeit für Aufräumarbeiten gesperrt. Die Feuerwehren aus Hörden und Elbingerode waren im Einsatz. Flüssigkeiten traten aus den Fahrzeugen nicht aus, so dass die Feuerwehrleute hier nicht tätig werden mussten. Sie kümmerten sich aber um die Beseitigung der Trümmer sowie die Straßensperrung.

Mittlerweile hat die Polizei die wahrscheinliche Unfallursache veröffentlicht: Die 26-jährige Autofahrerin aus dem Altkreis Osterode verlor nach eigenen Angaben infolge plötzlich auftretenden Schwindelgefühls die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie selbst konnte mit Hilfe hinzu kommender Personen aus dem Fahrzeug befreit werden.

Von Robert Koch

24.08.2018
23.08.2018