Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bad Lauterberg Klinik verspricht Hilfe bei chronischen Schmerzen
Die Region Osterode Bad Lauterberg Klinik verspricht Hilfe bei chronischen Schmerzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 29.04.2018
Multimodale Schmerztherapie: Stephanie Diedrich-Adam, Mandy Kirchner, Marlies Baller, Marc Uhlir und Kathrin Paland-Rust.
Multimodale Schmerztherapie: Stephanie Diedrich-Adam, Mandy Kirchner, Marlies Baller, Marc Uhlir und Kathrin Paland-Rust. Quelle: r
Anzeige
Bad Lauterberg

Über 13 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen. Der chronische Schmerz stelle heute ein eigenständiges Krankheitsbild dar. Das habe häufig Einfluss auf die Lebensqualität und die seelische Verfassung. Folgen seien nicht selten Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, Stimmungsverschlechterung und sozialer Rückzug, erklärt Uhlir.

In der neu eröffneten Abteilung wolle man sich der Versorgung von chronischen Schmerzpatienten widmen, bei denen es trotz umfangreicher ambulanter Therapie zu keinem ausreichenden Therapieerfolg gekommen sei. Dabei arbeiten mehrere Fachdisziplinen eng zusammen, um verschiedene chronische Schmerzkrankheiten zu behandeln.

In der Bad Lauterberger Klinik durchlaufen die Patienten ein individuelles etwa zweiwöchiges Therapieprogramm mit Einzel- und Gruppentherapien. Die hier behandelten Krankheitsbilder sind anhaltender Rücken-und Gelenkschmerzen, Schmerzen des Bewegungsapparates, chronische Kopf- und Gesichtsschmerzen, Fibromyalgiesyndrom, Morbus Sudeck, Nervenschmerzen, Phantomschmerzen sowie Schmerzen ohne erkennbare Ursache.

Vor der stationären Aufnahme werden Patienten einer eintägigen Untersuchung unterzogen. Anschließend entscheidet ein interdisziplinäres Team, ob die Behandlungsvoraussetzungen für eine stationäre multimodale Schmerztherapie erfüllt sind.

Von Markus Scharf