Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bad Sachsa Zwei brennende Autos und ein verprügelter 23-Jähriger
Die Region Osterode Bad Sachsa Zwei brennende Autos und ein verprügelter 23-Jähriger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 08.07.2019
Zu mehreren Straftaten kam es am vergangenen Sonnabend im Kurort Bad Sachsa. Quelle: dpa
Bad Sachsa

Zu mehreren Straftaten kam es am vergangenen Sonnabend im Kurort Bad Sachsa. Dort wurden in der Nacht gegen 23.20 Uhr zwei Autos von bislang noch unbekannten Tätern in Brand gesteckt. Zudem wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Darüber informierte jetzt die Polizei.

Fast gleichzeitig wurde ein 23-jähriger Mann aus Bad Sachsa nur wenige hundert Meter vom Tatort entfernt von mehreren Männern angegriffen und zusammengeschlagen. Nach Aussagen des Opfers war es auf dem Heimweg nach einer Feier und wurde in der Blücherstraße von zwei dunkel gekleideten Männern verfolgt, die es schließlich einholten. Einer von beiden attackierte den 23-jährigen Bad Sachsaer, der zu Boden stürzte. Ihm gelang es danach, die Polizei zu Hilfe zu rufen. Als die Streife eintraf, lag der Mann noch benommen auf dem Boden, von den Tätern fehlte jede Spur. „Die zum Tatort gerufenen Rettungskräfte stellten Prellungen und eine schwere Gehirnerschütterung fest“, berichtet eine Sprecherin der Polizeiinspektion Göttingen. Der Mann wurde in das Klinikum in Herzberg gebracht, wo er am Montag noch stationär behandelt wurde. Von ihm erhofft sich die Polizei weitere Hinweise zum Tathergang und zu den Tätern.

Feuerwehr musste helfen

Gegen 23.20 Uhr war bei der Polizei zudem ein Notruf eingegangen, dass in der Straße „Am Kurpark“ ein Auto brenne. Als die alarmierte Funkstreife der Polizei wenige Minuten später am Brandort eintraf, stand ein Opel Astra bereits in Vollbrand, und aus einem Audi A3 schlugen Flammen heraus.

Den Polizisten gelang es zwar, die Flammen im Audi einzudämmen. Dennoch musste die Feuerwehr Bad Sachsa zu Hilfe gerufen werden, die mit 17 Einsatzkräften die weiteren Löscharbeiten übernahm. Wie die beiden Autos in Brand gerieten, ist noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Brandstiftung. In der Tatnacht wurden außerdem im Bereich des Kurparks an einem schwarzen 2er BMW ein Scheibenwischer verbogen und von einem schwarzen Skoda das hintere Kennzeichen abgerissen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt. Ob die Taten zusammenhängen, ist derzeit noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei sucht Zeigen im roten Mercedes

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Dienststelle in Bad Sachsa (05523/481) zu melden. Insbesondere der Fahrer eines roten Mercedes A-Klasse, der sich zur Tatzeit „Am Kurpark“ aufhielt, wird gebeten, sich zu melden, da er Beobachtungen gemacht haben könnte.

Von Michael Paetzold

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Bad Sachsa Brand im Wald bei Steina - Forstmaschine fängt Feuer

Zu einer brennenden Forstmaschine im Wald oberhalb von Steina sind die Ortsfeuerwehren Bad Sachsa und Steina am Montagmorgen ausgerückt. Die Trupps verhinderten ein Übergreifen der Flammen.

24.06.2019
Bad Sachsa Fusion von Kommunen im Südharz - Im März müssen die Räte entscheiden

Es herrschte Stillstand in den Gesprächen über eine Fusion von Südharz-Kommunen. Jetzt soll gesprochen werden. Das hat Christopher Wagner, Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Walkenried, mitgeteilt.

18.01.2019
Bad Sachsa Polizeikontrolle - Betrunken am Steuer

Einen 55-jährigen Autofahrer aus Herzberg haben Polizisten am Mittwochmittag in Bad Sachsa kontrolliert. Der Mann war betrunken.

03.10.2018