Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Biker rasen dreimal durch Blitzer
Die Region Osterode Biker rasen dreimal durch Blitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 27.08.2019
Gleich dreimal wurden die Biker aus Thüringen im Harz geblitzt. Quelle: dpa
Anzeige
Braunlage

Die Aktion wird richtig Ärger geben: Vier Motorradfahrer aus Mühlhausen in Thüringen lieferten sich am Sonntag ein illegales Rennen auf der Bundesstraße 4 im Bereich Kesselberg bei Braunlage und wurden dabei geblitzt – mit 165 km/h statt der erlaubten 70 km/h. Sie durchfuhren die Messstelle aber nicht nur einmal – sie kehrten gleich zweimal zurück, beide Male ebenfalls zu schnell. Beim vierten Mal wurden sie schließlich von den Beamten der Polizei angehalten. Darüber informiert die Polizeiinspektion Goslar in einer Pressemitteilung.

Demnach hätten die Biker im Alter von 18 bis 27 Jahren die Messstelle am frühen Nachmittag mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit passiert und den Blitzer dabei bemerkt. Daraufhin seien sie auf der Suche nach der Messstelle zurückgekehrt und hätten sie erneut mit unangepasster Geschwindigkeit passiert, konnten sie aber nicht ausmachen. „Das wiederholten sie anschließend – warum auch immer – noch einmal und konnten schließlich beim vierten Versuch von den Kollegen angehalten werden“, heißt es in der Mitteilung.

Nicht schlecht gestaunt

Die Thüringer hätten nicht schlecht gestaunt, als die Beamten sie über „die Eröffnung des entsprechenden Strafverfahrens“ informierten. Ihre Führerscheine wurden an Ort und Stelle beschlagnahmt, ihre Maschinen mussten sie vor Ort abstellen und sich und die Motorräder von Freunden oder Angehörigen abholen lassen. „Die Messbeamten wussten zu berichten, dass sich die vier Thüringer deutliche Worte anhören mussten, die wir an dieser Stelle so nicht wiedergeben möchten. Wir weisen darauf hin, dass Geschwindigkeitsüberwachungen dieser Art auch zukünftig im Bereich der Polizeiinspektion Goslar durchgeführt werden“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Polizei hatte an diesem Tag den Verkehr zwischen 9 und 18 Uhr kontrolliert. Neben den vier Thüringern wurden zahlreiche weitere Fahrzeugführer gemessen. Dabei wurden insgesamt 165 durch Motorradfahrer begangene Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, davon 77 im Verwarngeld- und 88 im Verkehrsordnungswidrigkeitenbereich. Auf insgesamt 24 Fahrzeugführer kommt ein Fahrverbot zu.

Gemessen wurden an diesem Tag ausschließlich Motorräder, Grund sind die schweren Verkehrsunfälle im Harz, die sich in der jüngsten Vergangenheit ereigneten. Die vier Thüringer Biker waren an diesem Tag die schnellsten.

Von Natalie Bornemann

Der Jungunternehmer Cornelius Schmitt will mit Oberharzer Ingenieurskunst im 3D-Druck die Schuhwelt erobern. Der Student der Technischen Universität Clausthal pendelt dafür derzeit regelmäßig zwischen Clausthal und New York.

21.08.2019

Gewinner des Fotowettbewerbs Harz Natur 2019 wurden im Rahmen einer Fotoausstellung mit den besten Motiven im Museum Schloss Herzberg ausgezeichnet. Der Nationalpark-Kalender ist ab sofort im Handel erhältlich.

20.08.2019

Mehr als 3000 Euro hat die Polizeidirektion Göttingen jetzt für die Präventionsarbeit in der Region gespendet. Das Geld kam beim Tag der offenen Tür in Osterode zusammen.

19.08.2019