Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Brand in ehemaliger Gaststätte – 50.000 Euro Schaden
Die Region Osterode Brand in ehemaliger Gaststätte – 50.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 30.11.2019
Gemäß Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf etwa 50.000 Euro. Personen wurden beim Einsatz nicht verletzt. Quelle: r
Anzeige
Neuhof

Am Donnerstagmorgen um 3.47 Uhr sind die Freiwilligen Feuerwehren Bad Sachsa und Neuhof zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand in Lange Straße nach Neuhof gerufen worden. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass ein Feuer an dem Hintereingang zum Saalbereich der ehemaligen Gaststätte entstanden war. Die Tür und der Bereich dahinter – darunter einige Balken im Zwischenboden – standen in Brand, teilt Ortsbrandmeister Nicko Kratzin mit.

Den Einsatz beendete die Feuerwehr gegen 6.45 Uhr.

Die Feuerwehr habe den Brand schnell unter Kontrolle bekommen. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Gebäude mit Hilfe einer Wärmebildkamera vorsorglich auf weitere Glutnester überprüft.

Brandursache unbekannt

Gemäß Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf etwa 50.000 Euro. Personen wurden beim Einsatz nicht verletzt. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach knapp drei Stunden gegen 6.45 Uhr zu Ende. Neben den insgesamt 44 Einsatzkräften der Feuerwehren waren auch der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Die Polizei hat bisher keine Aussage zur Brandursache getroffen.

Von Lea Lang

Lange in Bielefelder Clubs, dann als Entertainer bei Hochzeiten: Seitdem er 16 Jahre alt war, unterhält Detlef Schulz alias DJ Bonsay sein Publikum. Am Sonnabend feiert er sein 50-jähriges Bühnenjubiläum – wie könnte es anders sein – mit einer Party im Alten Tanzsaal auf dem Kehr.

29.11.2019

Es ist kein Exponat wie jedes andere, weit mehr als nur ein Konstrukt aus Eisen: Das Team vom Förderkreis Glas- und Hüttenmuseum Wieda ist absolut stolz auf sein neuestes Ausstellungsstück – einen 130 Jahre alten Regulierofen.

27.11.2019
Verstoß gegen das Tierschutzgesetz - Prozess in Herzberg: Dachs mit Gülle ertränkt

Der qualvolle Tod eines Dachses durch Einleiten von Gülle in den Bau wird demnächst vor dem Amtsgericht Herzberg verhandelt. Drei Angeschuldigte müssen sich wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

26.11.2019