Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Ort durch Staudamm-Sanierung abgeschnitten
Die Region Osterode Ort durch Staudamm-Sanierung abgeschnitten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 25.02.2019
Die Sösetalsperre im Harz. Quelle: Philipp Von Ditfurth
Anzeige
Riefensbeek

Seit mehr als drei Jahren ist die Generalüberholung des Sösestaudammes im oberen Bereich der Trinkwassertalsperre Thema der CDU im Landkreis Göttingen. „Wie bereits auf den ersten Bürgerversammlungen klar wurde, können wir die Bürgerinnen und Bürger der Ortschaften Riefensbeek-Kamschlacken nicht für die Dauer von 2,5 Jahren von der Stadt Osterode abschneiden“, erklärt Susanne Mackensen-Eder, wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Kreistag. Alle dort ansässigen Bewohner und die Gaststättenbetriebe seien betroffen durch eine Vollsperrung der Bundesstraße 438. Diese Maßnahme habe einen großen Einfluss auf das Leben und die Selbstversorgung, der für die CDU nicht akzeptabel sei.

Nicht außer Acht zu lassen sei das zusätzlich entstehende Nadelöhr bei einer Sperrung des Butterbergtunnels. „Dies ist bereits in der Vergangenheit oftmals geschehen, nun drohen die Anwohnerinnen und Anwohner im Ortsteil Freiheit umso mehr in Mitleidenschaft gezogen zu werden“, so Mackensen-Eder abschließend. deb

Von r