Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Einschränkungen bei ansteigenden Werten im Landkreis Göttingen
Die Region Osterode

Corona-Frage: Einschränkungen bei ansteigenden Werten im Landkreis Göttingen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 30.03.2021
Läden zur Deckung des täglichen Bedarfs bleiben auch in Hochinzidenzkommunen geöffnet.
Läden zur Deckung des täglichen Bedarfs bleiben auch in Hochinzidenzkommunen geöffnet. Quelle: Lindermann
Anzeige
Göttingen

Der Inzidenzwert liegt im Landkreis Göttingen jenseits der 60. Es sieht so aus, als steige der Wert weiter an. Die 7-Tages-Inzidenz liegt landesweit bei deutlich über 110. Schon jetzt sei in mehr als der Hälfte der Landkreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen die 100-Marke überschritten worden, in vielen weiteren stehe der Übergang zur Hochinzidenzkommune kurz bevor, teilt die Landesregierung mit. Kein einziger Landkreis und keine kreisfreie Stadt liege mehr unter der 35er-Inzidenz, nur noch 5 von 45 liegen unter 50. Was also droht dem Landkreis Göttingen, wenn auch hier der Wert über 100, vielleicht sogar über 150 steigt?

In Landkreisen und Kreisfreien Städten mit einer Inzidenz von mehr als 100 dürfen sich Personen eines Haushalts höchstens mit einer weiteren Person und jeweils mit zugehörigen Kindern bis einschließlich sechs Jahren treffen. Das gilt auch für sportliche Betätigungen.

Essen in Speiseräumen von Hotels ist untersagt

Museen, Galerien und Gedenkstätten bleiben geschlossen. Das Essen in Speiseräumen von Hotels ist untersagt. Auch sogenannte „click and meet“-Angebote werden gestrichen. Wechselunterricht gibt es ab dem 100er-Inzidenzwert nur noch in Grundschulen, Förderschulen für geistige Entwicklung und Abschlussklassen. Alle anderen Jahrgänge müssen zurück ins Distanzlernen. Kitas arbeiten dann nur in Notbetreuung.

Neben den Läden zur Deckung des täglichen Bedarfs bleiben auch in Hochinzidenzkommunen Buchhandlungen geöffnet, ansonsten sind ‚Click and Collect‘, sowie Bemusterungs- und Anprobetermine möglich. Friseure, Kosmetiksalons und andere können körpernahe Dienstleistungen erbringen. Sofern dabei ein durchgehendes Tragen einer medizinischen Maske nicht möglich ist, muss zuvor ein Test gemacht werden. Zoos, Tierparks, botanische Gärten und Büchereien bleiben unter Voraussetzungen geöffnet.

Haben Sie auch eine Corona-Frage? Schicken Sie uns Ihre Frage per E-Mail an lokales@goettinger-tageblatt.de oder per WhatsApp an die Nummer 0160 / 90 66 09 11.

Von Peter Krüger-Lenz