Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Feuer vernichtet vier Hektar großes Feld
Die Region Osterode Feuer vernichtet vier Hektar großes Feld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 18.07.2018
Ein Feuer hat eine vier Hektar große Fläche vernichtet. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Herzberg

Ein vier Hektar großer Acker wurde vernichtet. Der Landwirt hatte noch versucht, das Feuer selbst zu löschen, parallel aber um 13.45 Uhr den Notruf gewählt. Die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Hattorf sowie die Schwerpunktfeuerwehr Herzberg waren umgehend mit einem Aufgebot von knapp 90 Einsatzkräften vor Ort, die Feuerwehr Gieboldehausen wurde nachalarmiert, die mit weiteren 18 Kräften anrückte.

„Es war wichtig, dass wir so schnell vor Ort waren. Hätten wir nicht von Anfang an massiv gearbeitet, hätte das Feuer sich wohl auf die umliegenden Felder ausgeweitet – und der ganze Hang hätte in Flammen gestanden“, erklärt Feuerwehr-Pressesprecher Markus Herzberg auf Nachfrage unserer Zeitung. Hilfe erhielten die Brandschützer auch von Landwirten aus der Umgebung, die das gelöschte Feld umpflügten, um zu verhindern, dass sich neue Brandnester bilden.

Anzeige

Um 15.30 Uhr war der Brand gelöscht

Gegen 15.30 Uhr hatten die Einsatzkräfte den Brand so weit unter Kontrolle, dass sie nach und nach abrücken konnten. Ein Bild von der Lage hatte sich zuvor auch Kreisbrandmeister Volker Keilholz gemacht.

Aufgrund der anhaltenden Hitze appelliert Markus Herzberg noch einmal eindringlich daran, dass niemand im Wald oder Garten offenes Feuer entzünden oder Grillen sollte. „Die Gefahr ist einfach zu groß.“

Von Thorsten Berthold

18.07.2018
18.07.2018