Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Ausgelassene Stimmung in Dorste
Die Region Osterode Ausgelassene Stimmung in Dorste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 20.02.2017
Die Tanzfläche war stets gut gefüllt.  Quelle: Gießler
Anzeige
Dorste

Der offizielle Teil des Abends begann mit dem Einmarsch aller Teilnehmer und des Prinzenpaares Jens I. und Nina I. Beim obligatorischen Eröffnungstanz bewiesen beide, dass sie, wie die Prinzengarde des HCC auch, auf dem Tanzparkett ebenso eine gute Figur abgeben. In der anschließenden kleinen Tanzrunde tummelten sich Häftlinge mit hübsch anzusehenden Polizistinnen in seltener Eintracht, Biene Maja tanzte ausgelassen mit Robin Hood und Vampire, Indianer, Piraten sowie allerlei Tiere sorgten für ein buntes Stelldichein.

Unter Schwarzlichtbeleuchtung zeigte die Showtanzgruppe Chinemacarne der Wohnstätte Lange Wiese ihr Können, was mit viel Applaus honoriert wurde. Verabschiedet wurden sie mit beeindruckendem „Huh“ nach isländischem Brauch. Anschließend kamen die „Lästerschwestern“ vom HCC an die Reihe mit ihren Tanzeinlagen. Sie heizten dem Publikum ordentlich ein.

Anzeige

Maritime Klassiker

Nach einer weiteren Tanzrunde trat die Gruppe Mischgemüse vom Sport- und Freizeitclub Harz Weser (SFC Harz-Weser) auf. Sie interpretierten verschiedene Musikklassiker wie „Knallrotes Gummiboot“ oder „Wir lagen vor Madagaskar“.

Hinter dem Namen „Die Straubitzen“ verbargen sich Mitarbeiter der Wohnstätte Lange Wiese, die mit einem flotten Medley bekannter Rock’n’Roll-Klassiker für einen neuerlichen Höhepunkt sorgten. Weitere Mitarbeiter der Harz-Weser-Werkstätten sowie das Männerballett vom HCC setzten mehrere Ausrufezeichen im Laufe des Abends. Selbst feiererprobte Dorster zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der Darbietungen. „Die Messlatte liegt für den kommenden Schüttenhoff an Pfingsten hoch“, stellte ein hinter seiner Verkleidung nicht zu erkennender Dorster Jeck anerkennend fest.

"Schöne Tradition"

„Für uns ist es eine schöne 31-jährige Tradition, den Karneval mit vielen besonderen Menschen zu feiern. Es ist großartig zu sehen, mit wie viel Engagement und Freude die Beschäftigten der HWW dabei sind. Gemeinsam zu feiern macht einfach Spaß, und mit der Veranstaltung in Dorste beginnt für uns das Karneval-Feiern – das war irgendwie schon immer so“, sagte der Vorsitzende des HCC, Mirco Reinhardt, begeistert.

Seit Jahrzehnten zeigen die Harz-Weser-Werkstätten und der Hördener Carneval Club, wie Inklusion und ein problemloses Feiern zwischen Menschen mit und ohne Behinderung gelingen.

Von Ralf Gießler