Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Herzberg Blaualgen auf dem Jues und dem Seeburger See
Die Region Osterode Herzberg Blaualgen auf dem Jues und dem Seeburger See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 04.08.2018
Badeverbot am Seeburger See.
Badeverbot am Seeburger See. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Göttingen/Herzberg

Laut Badegewässer-Atlas Niedersachsen hat das Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen bereits am 24. Juli ein vermehrtes Aufkommen von Blaualgen auf dem etwa 5,6 Hektar großen Gewässer in Herzberg gemeldet. „Je nach Wind- und Wellenverhältnissen kann es zu Ansammlungen an der Badestelle kommen“, so die Warnung.

Hinweis für Badegäste

Am Eingang der Badeanstalt hängt ein Hinweiszettel des Gesundheitsamts, der auf die Risiken aufmerksam macht. Auf dem Aushang heißt es, Badegäste sollen vermeiden, Wasser zu schlucken und sich besser nicht in Bereichen mit sichtbaren Schlieren im Wasser aufhalten. Der direkte Kontakt mit den Blaualgen soll unbedingt vermieden werden, dies gelte insbesondere für Kinder. Falls nach dem Baden Beschwerden wie Atemnot, Durchfall oder Hautreizungen auftreten, soll man umgehend einen Arzt aufsuchen.

Laut Betreiberin Angelika Lisson werde die Wasserqualität regelmäßig vom Gesundheitsamt kontrolliert, zuletzt am Mittwoch, doch habe das Amt noch keinen Grund gesehen, den Badebetrieb zu untersagen. Das bestätigt Verwaltungssprecher Dominik Kimyon: „Eine Laborprobe vom 31. Juli hat die Warnstufe bestätigt – ein Badeverbot liegt hier derzeit nicht vor.“ Gleiches gilt für den übrigen Landkreis. Kimyon gibt Entwarnung: „Unsere Hygieneinspektoren suchen regelmäßig die Badeseen auf.“ Aktuell seien keine weiteren Gewässer betroffen.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Badeseen in der Region

Von Martin Baumgartner und Markus Scharf