Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Historisches Rathaus in Clausthal steht weiter leer
Die Region Osterode Historisches Rathaus in Clausthal steht weiter leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 07.07.2019
Rund ein Jahr nach der Räumung steht das marode historische Rathaus von Clausthal-Zellerfeld im Oberharz weiterhin leer. Quelle: Swen Pförtner/dpa
Clausthal-Zellerfeld

Rund ein Jahr nach der Räumung steht das marode historische Rathaus von Clausthal-Zellerfeld im Oberharz weiter leer. Es gebe nach wie vor keinen Ratsbeschluss, wie es mit dem Gebäude weitergehen soll, sagte Bürgermeisterin Britta Schweigel (parteilos). Die Verwaltung habe allerdings Vorschläge erarbeitet. Sie sollen dem Kommunalparlament im September vorgestellt werden. Details wollte die Bürgermeisterin nicht nennen.

Das Rathaus stammt aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts und ist denkmalgeschützt. Nachdem die Fassade renoviert wurde, sieht es zwar äußerlich gut aus. Wegen der veralteten Elektrik herrscht aber Brandgefahr. Zudem fehlen Rettungswege. Das Rathaus darf seit Mitte vergangenen Jahres nicht mehr benutzt werden. Die knapp 60-köpfige Verwaltung musste das Gebäude räumen. Sie arbeitet seither in angemieteten Räumen.

Im vergangenen Jahr waren die Renovierungskosten für das Rathaus auf mindestens sieben Millionen Euro geschätzt worden. Wie die hoch verschuldete Berg- und Universitätsstadt dies finanzieren will, ist bisher unklar.

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen möglicher finanzieller Risiken soll für die Fusionsverhandlungen zwischen Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Walkenried eine externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beauftragt werden. Das hat der Niedersächsische Städtetag empfohlen.

06.07.2019

Im August werden mehr als 60 Künstler beim DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festival ausstellen. Darüber hinaus gibt es Konzerte und ein Kinderprogramm.

06.07.2019

Im Hinblick auf eine mögliche Fusion der drei Südharzkommunen Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Walkenried hat sich der Niedersächsische Städtetag in einem Schreiben an das Niedersächsische Innenministerium gewandt. Eine Wirtschaftsprüfung soll mehr Klarheit über die Finanzen der Gemeinden bringen.

06.07.2019