Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Höllberg-Tunnel auf A38 wird voll gesperrt
Die Region Osterode Höllberg-Tunnel auf A38 wird voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 10.09.2019
Von der Sperrung des Höllberg-Tunnels auf der A38 am 28. September sind beide Fahrtrichtungen betroffen. Quelle: Dpa
Anzeige
Breitenworbis

Wegen einer Feuerwehrgroßübung wird der Höllberg-Tunnel auf der Bundesautobahn 38 zwischen den Anschlussstellen Breitenworbis und Bleicherode am Sonnabend, 28. September, zwischen 14 und 20 Uhr in beide Fahrtrichtungen (Göttingen und Halle (Saale) / Leipzig)) gesperrt. Das teilt das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr mit.

Folgende Umleitungen werden eingerichtet: In Fahrtrichtung Göttingen wird der Verkehr an der Anschlussstelle Bleicherode abgeleitet und über die vorhandene Umleitung U36 zur Anschlussstelle Breitenworbis geführt. In Fahrtrichtung Halle/Leipzig wird der Verkehr an der Anschlussstelle Breitenworbis abgeleitet und über die vorhandene Umleitung U51 zur Anschlussstelle Bleicherode gelenkt.

Nach Angaben der Behörde müssen mindestens alle vier Jahre große Übungen (Vollübungen) unter realistischen Bedingungen vorgenommen werden. Ziel sei es, die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Leitstellen und Einsatzzentralen sowie das Zusammenwirken von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten zu trainieren, damit im Havariefall schnell und umfassend geholfen werden kann.

Von nog

Der Kreistag Göttingen hatte dem CDU-Antrag auf Erprobung eines Wildwarnsystems mit optischen und akustischen Signalen der Firma WEGU-GFT zugestimmt, jetzt kann das Pilotprojekt in die Umsetzung gehen.

09.09.2019

Die B 27 zwischen Bad Lauterberg und Braunlage wird von Mittwoch, 11. September, bis Freitag, 13. September, gesperrt. Darüber informiert die Straßenbaubehörde in Goslar.

08.09.2019

Ein 33-jähriger Motorradfahrer hat sich bei einem Unfall schwer verletzt. Er stürzte zwischen Clausthal-Zellerfeld und Bad Grund einen Abhang hinab und schwebt in Lebensgefahr.

06.09.2019