Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Kloster Walkenried lädt zu „Sternstunden“ ein
Die Region Osterode Kloster Walkenried lädt zu „Sternstunden“ ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 01.08.2019
Sternenhimmel über dem Kreuzgarten des Kloster Walkenried Quelle: Utz Schmidtko, Sternwarte St. Andreasberg
Walkenried

Das Kloster Walkenried im Südharz hat für den 17. August zu einer langen Museumsnacht unter dem Motto „Sternstunden“ eingeladen. Von 19.30 Uhr bis Mitternacht können Besucher mit Teleskopen den Sternenhimmel erforschen, wie das Museum am Mittwoch mitteilte. Vorträge und Ausstellungen informieren zudem über historische und moderne Astronomie. Mitveranstalter ist die St. Andreasberger Sternwarte.

An kaum einem anderen Ort in Deutschland ist der Nachthimmel so dunkel wie im Harz. Das liegt vor allem an der trübungsarmen Luft und der kaum vorhandenen Lichtverschmutzung. Im Juli und August sind oft besonders viele Sternschnuppen zu beobachten.

Das um 1130 von Zisterzienser-Mönchen gegründete Kloster Walkenried war im 16. Jahrhundert für kurze Zeit evangelisch. In seiner wechselvollen Geschichte beherbergte es unter anderem eine Lateinschule und eine Schnapsbrennerei. 2006 wurde das gut erhaltene gotische Klausurgebäude zu einem Museum umgebaut. Seit neun Jahren zählt das Kloster, gemeinsam mit der Oberharzer Wasserwirtschaft, dem weltweit größten vorindustriellen System zur Gewinnung und Verteilung von Energie, zum Unesco-Weltkulturerbe.

Von epd