Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode „Ernüchternd“: Polizei kontrolliert Geschwindigkeit im Oberharz
Die Region Osterode

Polizei kontrolliert Geschwindigkeit im Harz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 26.07.2020
Die Polizei sucht das Gespräch mit den Bikern. Quelle: Mark Härtl / HK-Archiv
Anzeige
Torfhaus

Vor dem Hintergrund der schweren Verkehrsunfälle in der jüngsten Vergangenheit hat die Polizei zusammen mit dem Tüv am Sonnabend Geschwindigkeiten an der Bundesstraße 4 im Bereich Kesselberg zwischen Torfhaus und Hohegeiß gemessen. Nach Angaben der Polizei wurde bei dieser Kontrolle nicht nur gezielt nach den Ausstattungen der Motorräder geschaut, sondern die Fahrer in aufklärenden Gesprächen etwa auch auf die Probleme der Ablenkung im Straßenverkehr und die aktuelle Verkehrsunfalllage hingewiesen.

„Das Ergebnis der Kontrolle war wieder recht ernüchternd“, bilanziert die Polizei im Nachgang. Von den 210 Geschwindigkeitsüberschreitungen waren 175 Verstöße von Motorradfahrern begangen worden. Die höchste Überschreitung auf Höhe Kesselberg betrug 160 Kilometer pro Stunde in einer 80-Zone. 39 Verkehrsteilnehmer müssen nun mit Fahrverboten rechnen.

Anzeige

Bei den technischen Begutachtungen der kontrollierten Motorräder wurden zudem 20 Verstöße festgestellt – etwa, weil Schalldämpfer ausgebaut oder Kennzeichen im falschen Winkel angebracht waren, Rückstrahler abgebaut oder Bremsgriffe verändert worden waren. In einem Fall war die erforderliche Profiltiefe der Reifen nicht mehr gegeben, so die Polizei.

Auf diese Motorradfahrer kommen zum Teil empfindliche Bußgelder zu. Außerdem müssen sie die Maschinen wieder in den regelkonformen Zustand bringen.

Darüber hinaus gefährdete ein Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug zunächst den Gegenverkehr, als er im Kurvenbereich überholte, und verursachte in der Folge als Alleinbeteiligter einen Verkehrsunfall, bei dem er verletzt wurde. Nach Rücksprache mit den zuständigen Justizbehörden wurde bei ihm eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2.500 Euro erhoben, so die Polizei.

Die Polizeiinspektion Goslar weist darauf hin, dass diese Maßnahmen fortgesetzt werden sollen.

Von HK

CDU-Antrag abgelehnt - Osterode: Aloha bleibt geschlossen
24.07.2020
Häuser erzählen ihre Geschichte - Bad Sachsa: Neues Projekt ermöglicht eine Zeitreise
24.07.2020