Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Rainer Rinke aus Herzberg räumt in „Bingo“-Show 3000 Euro ab
Die Region Osterode

Rainer Rinke aus Herzberg räumt in „Bingo“-Show 3000 Euro ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 15.11.2020
Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf. Quelle: Büro Michael Thürnau, Carina Niemeyer
Anzeige
Herzberg

Los gekauft, Kandidat geworden und in der TV-Show Geld gewonnen – so ging es Rainer Rinke aus Herzberg bei „Bingo! - Die Umweltlotterie" im NDR-Fernsehen. Der 56-jährige Tischler war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der Sendung.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Um 17 Uhr startete die Live-Show. In zwei Spielrunden setzte sich Rainer Rinke souverän gegen seinen Mitspieler Johann-Peter aus Eldingen durch und zog ins Finale ein, heißt es in einer Pressemitteilung des „Bingobärs“ Michael Thürnau.

 Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Rinke in der ersten Runde 8000 Euro. „Das riskiere ich“, meinte der Herzberger. Im zweiten Versuch erwischte er dann das Feld mit 3000 Euro. Enttäuscht war Rainer nach Angaben einer Sprecherin aber ganz und gar nicht. „3000 Euro ist eine Menge Geld“, so der leidenschaftliche Hobbygärtner.

Von Lea Lang