Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Rechtsstreit um den Erlebnismarkt in Bad Sachsa ist beendet
Die Region Osterode Rechtsstreit um den Erlebnismarkt in Bad Sachsa ist beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 20.03.2019
Die Lautstärke der Livemusik auf der Bühne des Marktes war der Hauptstreitpunkt.  Quelle: Foto: , Thorsten
Anzeige
Bad Sachsa

Der Rechtsstreit um den Erlebnismarkt in Bad Sachsa ist beendet. Wie das Verwaltungsgericht Göttingen jetzt mitteilte, haben die beiden betroffenen Parteien einen gerichtlichen Vergleich (Aktenzeichen 1 B 408/18) getroffen, der Rechtsstreit ist somit gütlich beigelegt.

„Einer streitigen gerichtlichen Entscheidung bedarf es daher nicht mehr“, heißt es weiter in der offiziellen Mitteilung des Verwaltungsgerichts in der Universitätsstadt.

Rechtssicherheit ist gegeben

Vor allem bei der Bad Sachsa Holding, einer der beiden Parteien, ist man froh über den Ausgang, schafft der Vergleich doch die notwendige Rechtssicherheit für eine Neuauflage der Veranstaltungsreihe in diesem Jahr.

„Wir haben viele Zugeständnisse gemacht und einige finanzielle Anstrengungen zur Umsetzung der gefundenen Kompromisse unternommen, freuen uns aber, den Markt für Bad Sachsa am Leben erhalten zu können“, erklärt Martin Völz, Geschäftsführer der Bad Sachsa Holding auf Nachfrage.

„Es ging uns nie darum, den Markt zu schließen“

Auch aufseiten der klagenden Anwohner ist man froh über die erzielte Einigung. „Solange Herr Völz sich daran hält, ist alles gut. Wir werden auf jeden Fall weiterhin Messungen vornehmen lassen zu unterschiedlichen Zeiten und auch an unterschiedlichen Tagen. Sollte es wieder so ausarten wie am Anfang dann werden wir weiter klagen. Es ging uns nie darum, den Markt zu schließen, sondern einfach um die extreme Lautstärke“, betonen die Anwohner im Gespräch mit unserer Zeitung.

Aufgrund der jetzigen Einigung der beiden Parteien steht nun auch einer dritten Auflage des Erlebnismarktes in Bad Sachsa nichts mehr im Wege.

Die offizielle Eröffnung der Saison 2019 findet am 8. Mai statt, das Ende ist am 4. September geplant. Geöffnet sind die verschiedenen Stände in dem genannten Zeitraum wie immer mittwochs jeweils von 16 bis 21 Uhr in der Uffestraße. Aktuell sucht die verantwortliche Planerin der Veranstaltungsreihe, Dorota Schmidt, noch interessierte Marktbeschicker.

Anwohner wendet sich ans Gericht

Im April 2018 erteilte die Stadt Bad Sachsa der Bad Sachsa Holding die straßenrechtliche Genehmigung zur Durchführung des wöchentlichen Sommermarkts inklusive Livemusik für das Jahr 2018.

Gegen die Genehmigung wandte sich im Juli 2018 ein Anwohner und rief das Verwaltungsgericht in Göttingen an. Er machte geltend, dass von dem Markt erhebliche Lärmbelästigungen bis in die späten Abendstunden ausgehen würden.

Von Thorsten Berthold

Was bitte sind „BOB3“, „Calliope“, „little Bits“, „MakeyMakey“ oder „Ozobots“? Mit diesen Lernmaterialien arbeiten Schülerinnen und Schüler in Osterode seit Schuljahresbeginn im Fach Informatik.

20.03.2019
Göttingen Prozessauftakt am Landgericht - Steuerhinterziehung in 76 Fällen

Ein heute 70-jährigen Mann und eine heute 68-jährige Frau sind der gemeinschaftlichen Steuerhinterziehung in 76 Fällen angeklagt. Der Prozess beginnt am Mittwoch, 20. März, um 9 Uhr vor dem Landgericht.

19.03.2019

Wegen Kürzungen beim Europäische Sozialfonds (ESF) fehlt der Arbeit der Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Center ab 2021 die finanzielle Grundlage. Das betrifft Jugendliche mit besonderem Förderbedarf.

22.03.2019