Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Osterode bietet Bürgern ab 75 Jahren Impfung mit Astrazeneca an
Die Region Osterode

Stadt Osterode bietet Bürgern im Alter ab 75 Jahren Impfung mit Astrazeneca an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 09.04.2021
Osteröder Bürger im Alter ab 75 Jahren können sich Mitte April an zwei Tagen impfen lassen.
Osteröder Bürger im Alter ab 75 Jahren können sich Mitte April an zwei Tagen impfen lassen. Quelle: Sebastian Gollnow / dpa
Anzeige
Osterode

Bürger der Stadt Osterode im Alter ab 75 Jahren können in der nächsten Woche am Donnerstag und Freitag ein Impfangebot der Stadt nutzen. Der Landkreis Göttingen stellt für diese Impfungen kurzfristig 350 Dosen des Vakzins Astrazeneca zur Verfügung, teilte die Stadtverwaltung mit.

Das temporäre mobile Impfzentrum soll am 15. und 16. April im Jugendgästehaus Harz an der Scherenberger Straße 34 eingerichtet werden, so die Pressestelle der Verwaltung. Seniorinnen und Senioren könnten sich über die Internetseite der Stadt und unter Telefon 05522/5595 am Montag und Dienstag, 12. und 13. April, jeweils von 8 bis 16 Uhr mit Namen, Geburtsdatum, Anschrift und Telefonnummer registrieren lassen. Im Anschluss erhielten sie ihren Impftermin und weitere Informationen. Eine persönliche Einladung werde es nicht geben.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bei großer Nachfrage mehrmals anrufen

Da die Nachfrage nach dem Impfangebot voraussichtlich groß und Telefonleitungen belegt sein werden, sollten Bürger mehrfach anrufen, heißt es in der Mitteilung. Zudem sei die Impfstoffmenge begrenzt, möglicherweise könnten nicht alle Teilnahmewünsche berücksichtigt werden.

Allen Impfberechtigten stehe weiterhin die Möglichkeit der Impfung im stationären Impfzentrum des Landkreises in Herzberg (Heidestraße 10) offen. Das kurzfristig gemeinsam von Landkreis Göttingen und Stadt Osterode organisierte Impfangebot richte sich insbesondere an mobilitätseingeschränkte Bürger, für die der Weg ins stationäre Impfzentrum in Herzberg eine große Belastung wäre, so die Verwaltung.

Von Stefan Kirchhoff

08.04.2021
Fietzeks „Heimat Momente“ erscheint Ende April - Harz-Reiseführer: „Mikroabenteuer“ abseits ausgetretener Pfade
02.04.2021