Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Sturmtief Victoria: Haarthstraße ist gesperrt
Die Region Osterode Sturmtief Victoria: Haarthstraße ist gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 16.02.2020
Symbolbild: Eine Straße in Kierspe war nach dem Sturm "Sabine" wegen umgestürzten Bäumen gesperrt. Quelle: Markus Klümper/dpa
Anzeige
Göttingen

Das Sturmtief Victoria tritt zur Zeit gemäßigt auf. Die Polizei Göttingen teilt aber mit, dass die Haarthstraße zwischen dem Ortseingang Hann. Münden und Laubach aufgrund eines umgekippten Baums gesperrt werden musste. Bis zum Morgen soll sie geräumt sein.

Bundesstraßen sollen frei bleiben

Andere Landstraßen könnten ebenfalls im Laufe der Nacht betroffen sein und würden während des Sturms nicht geräumt werden, denn das sei zu gefährlich für die Einsatzkräfte. „Bei den Bundesstraßen, die besonders wichtig sind für den Berufsverkehr, sehen wir aber zu, dass sie spätestens bis zum Morgen wieder befahrbar sind“, sagt ein Polizeisprecher.

Keine besonderen Maßnahmen bei der Feuerwehr

Die Feuerwehr hat derweil noch nichts besonderes zu vermelden. „In der Nähe von Osterode lag ein Baum auf der Straße und auch Dachziegel sind schon herunter gekommen“, so Sprecher Frank Gloth. Die Feuerwehr habe keine besonderen Maßnahmen ergriffen, auf das Tief Sabine hatten sich die Rettungskräfte anders vorbereitet. „Bisher ist alles ruhig“, sagt Gloth.

Von Lea Lang