Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Veranstaltungsreihe in Walkenried: „Kloster in Bewegung“
Die Region Osterode

Veranstaltungsreihe in Walkenried: „Kloster in Bewegung“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 28.07.2021
Auf dem E-Bike kann das Klosterquartier geführt erkundet werden.
Auf dem E-Bike kann das Klosterquartier geführt erkundet werden. Quelle: A. Behnk
Anzeige
Walkenried

Zehn bewegte Tage warten auf Besucherinnen und Besucher des Klosters Walkenried während des Harzer Klostersommers. Vom 13. bis 22. August lautet das Motto „Kloster in Bewegung“. Vorgesehen ist ein Programm, das ebenso Wert auf Aktivität an der frischen Luft wie auch auf Information und Unterhaltung legt.

So ist unter anderem ein Rundgang innerhalb des ehemaligen Klosterbezirks der mittelalterlichen Zisterzienserabtei in Walkenried vorgesehen. Auf dem „Kloster-Erlebnisweg“ erkunden Teilnehmerinnen und Teilnehmer „die frühsten Spuren aus romanischer Zeit, lernen das älteste Fachwerkhaus Walkenrieds kennen und erfahren Spannendes über das Nachleben des Klosters“, kündigen die Veranstalter an. Außer dem gotischen Klausurgebäude und der Kirchenruine zählen unter anderem das Hospital, der Klosterhof, die Alte Drostei und das herzogliche Jagdschloss zu den Stationen. Start ist am 13., 17. und 20. August jeweils um 10.45 Uhr.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Walkenrieder Teichlandschaft kann ebenso erkundet werden. „Für die Zisterziensermönche des 1129 gegründeten Klosters Walkenried war die Kultivierung der Sumpflandschaft vor ihrer Haustür überlebenswichtig“, erklären die Veranstalter. Heute handelt es sich dabei um ein idyllisches Naturschutz- und Naherholungsgebiet sowie ein bedeutendes Technikdenkmal des Mittelalters. Auf einer rund sieben Kilometer langen geführten E-Bike-Tour sollen Radlerinnen und Radler mehr über das wassertechnische Wissen der Mönche erfahren und gleichzeitig die Artenvielfalt der Natur- und Kulturlandschaft erleben können. Abfahrt ist am 14., 15., 21. und 22. August, jeweils um 10.30 Uhr.

Zeichenspaziergänge im Kloster

Schirin Fatemi Quelle: P. Schiefer

Wer lieber zu Fuß als auf dem Rad unterwegs ist und sich zudem für Kunst interessiert, für den könnten die Zeichenspaziergänge am 19. und 20 August etwas sein. Dann geht es um die Kirchenruine als Motiv in der Kunst – und darum, das eigene Zeichentalent auszuleben. Der Zeichenspaziergang wird geleitet von der Künstlerin Schirin Fatemi. Sie will unter anderem Techniken zu Bildaufbau, Komposition und Grundlagen der Perspektive vermitteln.

Alle Angebote können nur mit vorheriger Anmeldung beim Besucherservice wahrgenommen werden. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an info@kloster-walkenried.de oder telefonisch unter 0 55 25/95 99 06 4. Weitere Informationen unter www.kloster-walkenried.de.

Von Nadine Eckermann