Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Walkenried: Althusmann eröffnet Welterbe-Infozentrum
Die Region Osterode

Walkenried: Althusmann eröffnet Welterbe-Infozentrum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 22.07.2020
Öffnet ab dem 23. Juli 2020 die Türen für die Öffentlichkeit: das Welterbe-Infozentrum im Herrenhaus der ehemaligen Klosterdomäne Walkenried. Quelle: Brigitte Moritz
Anzeige
Walkenried

Hoher Besuch wird heute erwartet: Der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) besucht am Mittwoch, 22. Juli, das Infozentrum zur Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft in Walkenried offiziell eröffnen. Coronabedingt findet der Festakt als geschlossene Veranstaltung statt.

Das neue Infozentrum wird im Kloster Walkenried eröffnet. Quelle: dpa

Anzeige

Zusätzliches Angebot

„Die bevorstehende Eröffnung des Infozentrums ist ein Höhepunkt für das Welterbe und die touristische Infrastruktur im Harz. Mit dem Infozentrum wird die Sichtbarkeit der touristischen Highlights im Harz deutlich erhöht und die Gäste werden auf neuartige Weise über das Welterbe informiert“, sagt Minister Althusmann.

Bernd Althusmann (CDU), Wirtschaftsminister von Niedersachsen. Quelle: Moritz Frankenberg/dpa

„Ich bin überzeugt, dass sich die Investitionen und Förderungen von öffentlicher Seite auszahlen. Wir haben künftig ein zusätzliches attraktives Angebot für alle Gäste, die Urlaub in Niedersachsen machen.“

Die Oberharzer Wasserwirtschaft zählt zum Weltkulturerbe. Quelle: r

Ab 23. Juli geöffnet

Das Infozentrum zur Welterbestätte „Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft“ in Walkenried öffnet ab dem 23. Juli seine Türen für die Öffentlichkeit. Auf rund 180 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert das barrierearme Welterbe-Infozentrum in Walkenried einen Überblick über das Unesco-Weltkulturerbe.

Auch die Altstadt von Goslar wurde von der Unesco aufgenommen. Quelle: r

Von Melina Debbeler