Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Osterode Gewerkschaft fordert bessere Konditionen
Die Region Osterode Gewerkschaft fordert bessere Konditionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 25.09.2019
Warnstreik der IG Bau in Osterode. Quelle: Michael Paetzold
Anzeige
Osterode

Weihnachtsgeld, der einmal in der Branche erreichte Anspruch auf 30 Urlaubstage auch bei neuer Beschäftigung und Überstundenzuschlag ebenso für Teilzeitbeschäftigte: Das fordert die IG Bau unter dem Motto „Sauberkeit hat ihren Preis“. Jetzt kamen Gewerkschaftler vor den BBS II in Osterode zusammen und verliehen ihren Forderungen Ausdruck. Bundesweit geht es um Ansprüche von etwa 600 000 Beschäftigten.

Ein solches Chaos in der Branche habe er noch nie erlebt, sagte Gewerkschaftssekretär Ronald Schminke und bezog sich auf die Kündigung der Tarifverträge durch die Arbeitgeber. So sollen unter anderem die Zuschläge für Überstunden in Höhe von 25 Prozent gestrichen werden. Das will die Gewerkschaft nicht hinnehmen, treffe es doch Arbeitnehmer, die ohnehin jeden Euro zweimal umdrehen müssten. Auch vom tariflich vereinbarten Mindeststundenlohn von 10,56 Euro versuchen die Arbeitgeber laut Gewerkschaft abzurücken, um nur noch den gesetzlichen Mindestlohn von derzeit 9,19 Euro zu zahlen. mp/Foto: Michael Paetzold

Von Michael Paetzold

Ein Zug hat auf offener Strecke ein Dreirad erfasst. Rettungskräfte und die Polizei suchten nach möglicherweise verunglückten Kindern, die Bahnstrecke musste gesperrt werden. Es handelte sich aber lediglich um einen Kinderstreich.

21.09.2019

Etwa 5000 Euro muss ein Mann bezahlen, weil er der Aufforderung der Gemeinde die Bäume zu beseitigen nicht nachgekommen ist. Dagegen hatte er geklagt.

21.09.2019

Am Ortsausgang Pöhlde in Richtung Rhumspringe wird es eng. Voraussichtlich bis Mitte November sollen Arbeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes durchgeführt werden. Was heißt das für Autofahrer?

20.09.2019