Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Hoffen auf früheres Ende am Roringer Berg
Die Region Radolfshausen Hoffen auf früheres Ende am Roringer Berg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 26.09.2018
Die Sperrung der Bundesstraße 27 könnte eventuell früher als geplant beendet sein.
Die Sperrung der Bundesstraße 27 könnte eventuell früher als geplant beendet sein. Quelle: CHH
Anzeige
Roringen / Waake

Der Asphalt ist auf beiden Fahrstreifen der Bundesstraße aufgetragen, berichtete der Bauleiter. Für die Markierungsarbeiten seien die Arbeiter aber vom Wetter abhängig. Die Arbeiten seien aber mittlerweile so weit vorangeschritten, dass diese bei weiterhin optimalen Bedingungen vorzeitig beendet werden könnten. Der Bereich Gandersheim der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hatte den 2. Oktober als Datum für die Fertigstellung genannt.

Restarbeiten am Radweg

Ebenfalls gut im Zeitplan seien die Arbeiten am Radweg am Roringer Berg. „Die Asphaltierung des Radweges ist ebenfalls bereits abgeschlossen“, sagt Hahn. Jetzt seien aber noch Nebentätigkeiten zu verrichten. Dazu zählten vor allem Bankettarbeiten. Die Fahrbahn müsse mit Schotter noch angeglichen werden. Bis zur Beendigung dieser Arbeiten bleibe der Radweg ebenfalls noch gesperrt.

1,6 Kilometer

Die Sperrung der B 27 in diesem Abschnitt begann am 11. September, die Fräsarbeiten direkt am folgenden Morgen. Selbst am Wochenende war Bewegung auf der Baustelle. Auf dem rund 1,6 Kilometer langen Stück sollten die Binder- und die Deckschicht erneuert werden, so der technische Sachbearbeiter Uwe Köcke. Nach dem Bau 1992 sei dort außer einigen Flickstellen nichts repariert werden.

Von Rüdiger Franke

24.09.2018
16.09.2018
16.09.2018