Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Suche nach Seelantis am Seeburger See
Die Region Radolfshausen Suche nach Seelantis am Seeburger See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 17.01.2019
Vorbereitungstreffen für die Aufführung von Seelantis rund um den Seeburger See (v.l.): Sissi Karnehm-Wolf (Leader), Ruth Brockhausen (Theater der Nacht), Petra Jahns, Petra Kluge, Susanne Goldmann, Brigitte Heipke (alle Nachbarschaftshilfe) und Heiko Brockhausen (Theater der Nacht). Quelle: Foto: Franke
Bernshausen

„Seelantis“ ist Teil eines vom Kulturring Hann. Münden und der Nachbarschaftshilfe Radolfshausen gemeinsam mit dem Theater der Nacht initiierten Projektes. Auf Mündener Seite ist „Südlantis – die versunkene Stadt“ bereits im vergangenen Jahr in der Reihe „Kultur im Kreis“ aufgeführt worden. Basis der Aufführung ist das Projekt „Northlantis – die versunkene Stadt“, welches das Theater der Nacht gemeinsam mit den Stadtmachern und der Stadt Northeim zu einem thematischen Stadtfest im Juni 2017 auf die Beine stellte.

Rund um den See

Für die Seeburger Variante wird der Northlantis-Inhalt mit der Sage vom Grafen Isang verknüpft. Dabei erwartet die Besucher aber nicht nur eine einfache Theateraufführung an einer Stelle. Los gehen soll es nach Angaben von Petra Kluge von der Nachbarschaftshilfe an der Kirche in Bernshausen. Von dort aus bewegen sich die Zuschauer rund um den See zur Abschlussvorstellung, die im Freibad in Seeburg stattfinden soll. Unterwegs kommen sie im Abstand von rund 200 Metern an etwa 15 bis 20 Stationen vorbei, wo jeweils kleine Aufführungen zu erleben sind. Und währenddessen wird auch das sieben Meter lange und vier Meter hohe U-Boot des Theaters der Nacht sich auf den Weg ins Freibad machen. „Doch bis dahin warten noch viele Treffen auf uns“, sagt Kluge.

Vorbereitungen

Ein vorbereitendes Treffen fand am Mittwochabend im Gasthaus Drei Rosen in Bernshausen statt. Für die Nachbarschaftshilfe waren zusätzlich zu Kluge auch Susanne Goldmann, Brigitte Heipke und Petra Jahns vertreten. Sie besprachen sich mit Ruth und Heiko Brockhausen vom Theater der Nacht und Sissi Karnehm-Wolf vom Landkreis Göttingen.

Förderung

Karnehm-Wolf unterstützt die Organisatoren unter anderem bei der Förderung. Gefördert werde das vom Kulturring und der Nachbarschaftshilfte gemeinsam beantragte Projekt zu 80 Prozent über Leader mit Mitteln der Europäischen Union, erklärte sie. Die übrigen 20 Prozent müssten aus einer kommunalen Kofinanzierung kommen. Dabei seien die Kulturförderung des Landkreises, der Landschaftsverbund Südniedersachsen und die Samtgemeinde Radolfshausen vertreten. Überhaupt genieße das Projekt die volle Unterstützung der Samtgemeinde, aber auch der Gemeinde Seeburg, wie Kluge berichtete. Seeburgs Bürgermeister Martin Bereszynski (CDU) hatte zum Projekt erklärt, dass er es schön finde, dass wieder ein kulturelles Event im Freibad am Seeburger See stattfinde. Er erinnerte dabei an Aufführungen von „Aida“ und der „Sage vom Seeburger See“. Deshalb hatte er auch gern das Freibad zur Verfügung gestellt.

Helfer gesucht

Das Grundgerüst für das „Seelantis“-Projekt steht. Nun müsse es mit Leben gefüllt werden, sagte Ruth Brockhausen. Dazu sei auch jede Hilfe von außerhalb willkommen, ergänzte Kluge. Die Vereine in Seeburg und Bernshausen seien direkt angeschrieben und eingeladen worden, am nächsten Treffen am 23. Januar teilzunehmen. „Aber auch andere Vereine oder Einzelpersonen können gern dazustoßen.“ Dabei werden nicht nur Darsteller für die einzelnen Stationen gesucht, sondern auch „technisch versierte Helfer“, wie Heiko Brockhausen erklärte. Denn rund um das Spektakel gebe es auch immer wieder Technik, die aufgebaut und betreut werden müsse. Aber auch Ideengeber seien willkommen, sagt Ruth Brockhausen. „Wir müssen uns überlegen, wie wir die einzelnen Stationen möglichst gut in die Geschichte integrieren.“

Viel Arbeit

Während es am 23. Januar also inhaltliche Dinge im Vordergrund stehen, ging es am Mittwoch vor allem um Organisatorisches. Welche Genehmigungen müssen eingeholt, welche Versicherungen abgeschlossen werden? Was gibt es für einen reibungslosen Ablauf zu bedenken? Es ist also noch viel Arbeit, bis am 14. September nach „Seelantis“ gesucht werden kann.

Nächstes Treffen

Das nächste Seelantis-Treffen findet am Mittwoch, 23. Januar, ab 19 Uhr im Gasthaus Drei Rosen in Bernshausen statt. Interessenten, die mitwirken, Ideen einbringen oder das Projekt anderweitig unterstützen möchten, sind willkommen.

Von Rüdiger Franke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen Info der Gemeinde Seeburg - Hundekot muss beseitigt werden

Die Gemeinde Seeburg wendet sich mit einem öffentlichen Aushang erneut an ihre Bürger – und weist nachdrücklich auf deren Pflicht zur Beseitigung von Hundekot hin.

16.01.2019

Der Schützenverein Seulingen lädt für Sonnabend, 19. Januar, zu seinem alljährlichen Winterball ins Bürgerhaus Seulingen ein. Neben Live-Musik und einer Tombola sind auch Proklamationen vorgesehen.

16.01.2019
Radolfshausen Initiator mit Ergebnis der Petition zufrieden - 1339 Unterschriften für altes Bootshaus am Seeburger See

1339 Menschen haben sich an der Unterschriftenaktion zum Erhalt des alten Bootshauses beteiligt. Sie wollen in letzter Minute den Abriss des Bauwerks am Seeburger See verhindern.

17.01.2019