Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Bürger kämpfen gegen Schließung der Sparkassenfiliale
Die Region Radolfshausen Bürger kämpfen gegen Schließung der Sparkassenfiliale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 01.12.2017
Quelle: GT
Anzeige
Seeburg

Petra Kluge (SPD) erläuterte, dass sich Bürger zu Wort gemeldet hätten, die sich gegen die Schließung aussprechen. Kluge wies auf eine Unterschriftenaktion hin, die von Sigrid Geschke von der Nachbarschaftshilfe mitorganisiert werde. Die Liste liege beim örtlichen Bäcker in Seeburg aus. Da auch der Sparkassen-Service-Bus die Gemeinden nicht mehr anfahren werde, müsse dringend eine Lösung gefunden werden. Bürgermeister Martin Bereszynski (CDU) sagte, er gebe nicht auf, sich für eine Lösung einzusetzen, denn die Gemeinde habe genügend Einwohner, die nicht auf Onlinebanking setzen könnten oder wollten. Bedingt durch den Tourismus im Ort und die verkehrsgünstige Lage sei es außerdem wichtig, zumindest einen Bankautomaten vor Ort zu haben. „Ich bleibe am Ball und gebe nicht auf, bis eine Entscheidung gefallen ist“, so der Bürgermeister.

„Mit der Unterschriftenaktion wollen wir bewirken, dass zumindest ein Geldautomat und Kontoauszugsdrucker in Seeburg bleiben“, erklärte Geschke. Schließlich könne von den alten Leuten nicht verlangt werden, dass extra noch Computerkurse besuchen müssten, damit sie ihre Bankgeschäfte erledigen würden. Die Unterschriftenliste sei in der kurzen Zeit auch bereits stark frequentiert worden, berichtete sie. Unterstützung erhält sie dabei auch vom Bürgermeister. „Das zeigt das Bürgerengagement in unserer Gemeinde“, sagte Bereszynski, „und dokumentiert den Willen, zumindest eine grundlegende Versorgung am Ort zu erhalten zu wollen.“ Außer der touristischen Prägung des Ortes und die zum Teil nicht mobilen älteren Mitbürger nannte der Bürgermeister auch die zahlreichen Pendler, die durch Seeburg fahren, und die Tatsache, dass die Gemeinde wachse, als weitere Gründe, zumindest eine basale Infrastruktur zu erhalten. Er wolle der Sparkasse hilfreich zur Seite stehen, um eine Lösung zu finden.

Von Rüdiger Franke