Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Situation und Perspektiven im ÖPNV
Die Region Radolfshausen Situation und Perspektiven im ÖPNV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 03.08.2018
Zur Situation im ÖPNV soll es in Ebergötzen ein Bürgergespräch geben.
Zur Situation im ÖPNV soll es in Ebergötzen ein Bürgergespräch geben. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Ebergötzen

Der ÖPNV habe im täglichen Leben für viele Bürger, nicht nur für Schüler, eine hohe Bedeutung, erläutert Samtgemeindebürgermeister Arne Behre (SPD) den Hintergrund zur Ansetzung des Bürgergesprächs. Zusätzlich soll der Anteil des ÖPNV noch weiter ausgebaut und attraktiver gestaltet werden – nicht zuletzt vor dem Hintergrund von Klimawandel, Feinstaubbelastung und Parkflächenproblemen.

Bürger-/Dorfbusse

Im Landkreis Göttingen ist der Zweckverband Verkehrsverbund Südniedersachsen (ZVSN) für die Einrichtung und Koordinierung der Busverbindungen zuständig. Gemeinsam mit dem Samtgemeindebürgermeister will Verbandsgeschäftsführer Michael Frömming anstehende Projekte vorstellen. Unter anderem sollen auch die Möglichkeiten der Einrichtung von Bürger- beziehungsweise Dorfbussen dargestellt und erläutert werden.

Vermarktung und Schnellbus

Weitere Themen bilden der Ausbau und die Vermarktung touristischer Angebote im Bereich ÖPNV und der Stand des Tarifgutachtens. Auch die Umsetzung der Schnellbuslinie von Duderstadt nach Göttingen über Ebergötzen soll in dem Gespräch angesprochen werden. Gleichzeitig soll den teilnehmenden Bürgern auch Gelegenheit gegeben werden, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und Fragen zum täglichen Angebot des ZVSN zu erörtern.

Von Rüdiger Franke

Radolfshausen Südniedersachsentage in Waake - Regionale Produkte, Musik und Zauberei
01.08.2018
31.07.2018