Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Dieter Kulle stellt Kalender vor
Die Region Radolfshausen Dieter Kulle stellt Kalender vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.12.2017
Dieter Kulle zeigt das Titelblatt des Kalenders zu 700 Jahre Bösinghausen. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Waake/Bösinghausen

Die Ortschaft Bösinghausen feiert im kommenden Jahr ihren 700. Geburtstag. Ein Grund für den Vorsitzenden des Heimatvereins Waake-Bösinghausen, Dieter Kulle, einen Kalender mit historischen Bildern und Landkarten, sowie mit aktuellen Landschaftsfotos und Ansichten aus dem Dorf herauszugeben.

„Die erste urkundliche Erwähnung war 1318“, so Kulle. Das Dorf sei im Vergleich zu Waake noch relativ jung. Im Jahr 2022 feiere Waake 3000 Jahre. „Es ist mal etwas Besonderes für die Bösinghäuser, weil sonst immer nur Waake im Vordergrund steht, denn da ist die Schule und die Kirche. Bösinghausen ist eigentlich nur Wohnraum“, erzählt Kulle.

Anzeige

In der Küche des Landwirtschaftsmuseums in Waake hat der Vorsitzende des Heimatvereins nun vor wenigen Tagen seinen Kalender „700 Jahre Bösinghausen (1318 bis 2018)“ vorgestellt. Dieser zeigt Bilder des Orts aus dem Archiv des Heimatvereins.

Kulle hofft, dass der Bösinghausen-Kalender all diejenigen gefällt, die einen Heimatbezug haben und auch ehemaligen Bewohnern, die Motive wiedererkennen oder die sich noch erinnern, wie es früher im Dorf aussah. Das Deckblatt zeige eine Luftaufnahme aus dem Jahr 2003. Am meisten gefällt Kulle das September-Motiv, eine Kurhannoversche Landesaufnahme von 1785, diese sei einfach „genial gezeichnet“, sagt der Vorsitzende des Heimatvereins begeistert. Alle Bilder stammten aus dem umfangreichen digitalen Archiv des Vereins: „Wir haben über die Jahre 5000 bis 6000 Bilder zusammengetragen.“ Bei vielen davon handle es sich um alte Grußkarten, die ebenfalls im Kalender vertreten sind.

Besonders stolz ist der Heimatverein auf das Februar-Motiv, dieses zeige auf einer Holztafel die Bürgermeister von Bösinghausen von 1890 bis 1973. „Das war das Jahr der Zusammenlegung von der Gemeinde Bösinghausen mit der Gemeinde Waake im Zuge der Gebietsreform“, erklärt Kulle. Das Original wurde erst kürzlich dem Heimatverein gestiftet und ist jetzt Teil der Ausstellung im Heimatmuseum.

Der Kalender kann für sieben Euro in Bösinghausen bei Ralf Wehrt und Zoe und Florian Scho, Hünstollenstraße 5, unter Telefon 055 07 / 979 88 88 und bei Christoph und Dodi Binnewies, Hünstollenstraße 2, unter Telefon 055 07 / 96 46 12, außerdem in Waake im Brothofladen und bei Dieter Kulle, Winkelgasse 4, unter Telefon 055 07 / 640 erworben werden.

Von Madita Eggers

Radolfshausen Spielmessen in Radolfshausen - „Das macht Spaß“
11.12.2017
07.12.2017