Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Ebergötzen Neuer Pächter für „Café mit Herz“ gefunden
Die Region Radolfshausen Ebergötzen Neuer Pächter für „Café mit Herz“ gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 21.02.2019
Der Café-Betrieb im Europäischen Brotmuseum in Ebergötzen läuft weiter. Quelle: Christina Hinzmann
Ebergötzen

Die Nachricht über die abgeschlossene Suche nach einem Pächter hatte Ebergötzens Bürgermeister Detlef Jurgeleit (SPD) während der Sitzung des Ortsrates am Dienstagabend bekannt gegeben – allerdings ohne den Namen des neuen Betreibers bekannt zu geben. Den gab er dann nach telefonischer Rücksprache am Mittwoch am Vormittag preis.

Liebscher will Anfang April das Café wieder eröffnen. Wenn alles glattgeht, startet der Betrieb am Dienstag, 2. April. Ab 1. März hat er die Räumlichkeiten als Einzelunternehmer gepachtet. Vier fest angestellt Mitarbeiter soll es geben, die die Planungen. Weitere Aushilfskräfte sollen vor allem für den Wochenendbetrieb engagiert werden.

Speisekarte mit dem Schwerpunkt Brot

Ab 7.30 Uhr soll es dann einen Brötchenverkauf geben, eine Kooperation mit einem regionalen Bäcker sei beschlossen, sagt Liebscher. Von 9 bis 11.30 Uhr soll es ein Frühstücksbuffet geben, plant er, mittags eine kleine Speisekarte. Mit Blick auf den Ort des Cafés, das Brotmuseum, soll es dann auch eine kleinen Speisekarte mit dem Schwerpunkt Brot geben. Neben Strammem Max und ebensolchem Moritz soll Gulaschsuppe im Brotlaib auf der Karte stehen. Salate, Currywurst und ein spezieller Eichsfeldburger sollen das Angebot ergänzen.

Für den Nachmittag setzt Liebscher auf Kuchenangebot mit hausgemachten Torten, „die besten in der Region“, zeigt sich Liebscher optimistisch. Eigens dafür habe er bereits eine Konditormeisterin eingestellt.

Einige Schönheitsreparaturen

Bauliche Veränderungen will Liebscher nicht vornehmen. „Die Ebergötzer werden ihr Café wiedererkennen“, sagt der Gastronom. Einige Schönheitsreparaturen will er durchführen, „ein bisschen umstellen“. Teils soll es eine andere Bestuhlung geben, nicht jedoch im Außenbereich. Dort bleibt das Mobiliar, denn laut Liebscher hat die Gemeinde das Gestühl von der vorherigen Pächterin gekauft.

Einen neuen Namen will Liebscher dem Café allerdings geben. Künftig soll es „auszeit – das Café mit Herz“ heißen.

Er komme aus der Gastronomie, erklärt Liebscher. Als gelernte Koch war er als Restaurantleiter einige Jahre im „Graf Isang“ in Seeburg und im Hotel zum Löwen in Duderstadt beschäftigt.

Mehr zum Thema

Von Peter Krüger-Lenz

Ehrungen und Wahlen standen im Vordergrund der Jahreshauptversammlung der Laienspielgruppe Holzerode von 1952 e. V.

11.02.2019

Der TSV Ebergötzen hat einen Mitgliederzuwachs verzeichnet. Der Vereinsvorsitzende ehrte am Sonnabend auf der Mitgliederversammlung die langjährigen Mitglieder und stellte zukünftige Projekte vor.

22.01.2019

Landolfshausen geht es finanziell gut. Auch in diesem Jahr kann die Gemeinde weiter investieren – und das Neubaugebiet erweitern. Eine Lücke bei den laufenden Ausgaben kann sie durch frühere Überschüssen stopfen.

11.01.2019