Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Ein Spaß für alle: Kuh-Roulette und Kirmes-Schnitzel in Holzerode
Die Region Radolfshausen Ein Spaß für alle: Kuh-Roulette und Kirmes-Schnitzel in Holzerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.09.2019
Am Sonntag, 6. Oktober, für viele Holzeröder die Frage aller Fragen: Welchen Roulettespieler wird die Kuh glücklich machen? Quelle: Bartels
Anzeige
Holzerode

Während des Kirmesschießens (Teil I von 14 bis 18 Uhr) wird das Nutztier neben dem Schützenhaus zum Grasen ins Geviert geleitet. Zwischen 15 und 17.30 Uhr hat die Kuh Zeit, etwas fallen zu lassen– zum Gefallen des Publikums, speziell, bei demjenigen, der zuvor auf die richtige Fladenstelle getippt hat.

Falls die Kuh nicht so schnell will, wie die Spieler hoffen, können sich Letztere schminken lassen (nur für Kinder, und kostenlos) oder Kaffee und selbst gebackenen Kuchen genießen. 100 Felder stehen Tier und „Zockern“ rund ums Kuh-Rouletteareal zur Verfügung. Jeder Tipp kostet zwei Euro fünfzig. Der Gewinner erhält die Hälfte des Gesamteinsatzes, die andere Hälfte dient dem guten Zweck – der Kirmes.

Mitglieder von fünf Vereinen veranstalten die Kirmes in Holzerode

Die wird am Freitag, 11. Oktober, von 18 bis 22 Uhr fortgesetzt – mit Teil II des Kirmesschießens und einem „gemütlichen Beisammensein“ im Schützenhaus. Belegte Brote werden zu „moderaten Preisen“ gereicht. Am Sonnabendnachmittag gehen die Kirmes-Fans ab 15 Uhr auf Wanderschaft durchs Dorf: Abholen der alten und neuen Könige mit dem Spielmannszug Gieboldehausen steht auf dem Programm; dauer: Etwa drei Stunden, so Tanja Draß von der Laienspielgruppe.

Die Laienspielgruppe ist einer von fünf Vereinen, die die Kirmes veranstalten– beteiligt sind zudem Schützenverein, TSV, Männergesangverein und „Unser Holzerode“. Für den Sonnabend haben die Aktiven in der Sporthalle für die Kirmesfans unter den 662 Einwohnern Holzerodes ein zünftiges Abendessen (19 Uhr) organisiert: Schnitzel, Pilze, Bohnensalat und Kartoffeln (Tickets für acht Euro gibt es nur im Vorverkauf). Anschließend bitte DJ Püster zum Tanz.

Von Stefan Kirchhoff

Mit dem Stück „Wilhelm Busch – Ein Querdenker auf dem Dorf“ will Schauspieler Andreas Jeßing ein Bild des beliebten Humoristen, Zeichners, Malers und Dichters zeichnen. Der Ort für die Premiere könnte passender kaum sein: die Wilhelm-Busch-Mühle in Ebergötzen – dort wo seine bekanntesten Figuren Max und Moritz ihr Ende fanden.

27.09.2019

Kalkulationen sind alles andere als klar wie Trinkwasser. In der Samtgemeinde Radolfshausen haben jetzt die Gebühren für Schmutz- und Regenwasser auf dem Prüfstand gestanden – mit Folgen für die Betroffenen.

25.09.2019

Süßkartoffeln werden in Deutschland selten produziert. Für ihre Abschlussarbeit zur Gemüsegärtnermeisterin baute Carmen Schneegans die Knollen in einem Betrieb in Seulingen an – mit erstaunlichem Erfolg.

24.09.2019