Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Wie laut sind die B27 und die B446?
Die Region Radolfshausen Wie laut sind die B27 und die B446?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 27.12.2018
Wird der Verkehrslärm der Ortsumgehung im Verlauf der Bundesstraße 27 wird vom Wind nach Waake hineingetragen? Quelle: Foto: Hinzmann
Anzeige
Ebergötzen / Waake

Eine Kommission der Europäischen Union habe dazu aufgefordert, dass jede lärmkartierte Gemeinde einen LAP aufzustellen habe, welcher unter anderem die Lärmprobleme und Lärmauswirkungen für die Hauptverkehrsstraßen regele. Für Radolfshausen sei die Samtgemeinde die zuständige Behörde, erläuterte Seebode. Zunächst einmal sei es um die formelle Aufstellung des Beschlusses gegangen, damit die Bevölkerung Stellung nehmen könne.

Betroffene Einwohner

Die Lärmkartierung beschreibe, wie viele Einwohner von Umgebungslärm betroffen seien und in welcher Lautstärke, erläuterte Seebode. Gemäß der Kartierung gebe es in den Gemeinden Seeburg, Seulingen und Waake keine Betroffenen. Für die Gemeinde Landolfshausen sei keine Lärmkartierung erstellt worden, da hier keine Nähe zu einer Bundesstraße gegeben sei. Daraus habe sich ergeben, dass für die betroffenen Ortschaften zwar ein LAP aufgestellt werden müsse, dabei aber eine vereinfachte Version ausreiche. Ein vereinfachter LAP bedeute letztendlich, dass formal dargelegt werde, dass keine Maßnahmen zur Lärmminderung beziehungsweise Lärmbekämpfung erforderlich seien.

An der Realität vorbei?

„Im Ansatz finde ich so einen Plan gut“, sagte Viola von Cramon (Grüne). Lärm sei als gesundheitsschädlicher Faktor unterschätzt. Doch der aktuelle Plan gehe an der Realität vorbei. So sei zum Beispiel an der Bundesstraße 27 ein schmaler Streifen zu sehen, der betroffen sein soll. Die Geräuschsituation habe sich aber durch den Bau der Umgehung verstärkt. Seien früher hauptsächlich nur Anwohner an der B 27 in der Ortsdurchfahrt betroffen gewesen, so werde der Lärm nun weit nach Waake hineingetragen. Und für Ebergötzen gelte das noch viel mehr, da es zwischen den beiden Bundesstraßen 27 und 446 liege.

Messung im Frühjahr erfolgt

Waakes Bürgermeister Johann-Karl Vietor (CDU) erwiderte, dass seitens der Gemeinde bereits eine Messung beauftragt wurde, da es viele Beschwerden von Anwohnern über Lärm gegeben habe. Mit der Messung sollten die Werte aus dem Planfeststellungsverfahren überprüft werden. „Die Werte wurden nicht erreicht“, so Vietor.

Motorradfahrer im Test

Ein besonders starker Lärmfaktor seien die Motorradfahrer auf der B 446, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Jürgen Werner. Viele Biker würden die Strecke zwischen Landolfshausen und Holzerode zum Testen nutzen, vor allem montags und mittwochs.

Welche Möglichkeiten bestehen?

Edeltraud Wucherpfennig, Vorsitzende der Gruppe SPD/Grüne, fragte, welche Möglichkeiten bestünden, etwas zu ändern, wenn zum Beispiel alle Bürger melden, dass es trotz des Nichterreichens der Grenzwerte zu laut sei. „Wenn die Bürger sagen, dass es zu laut ist, sollte man dem nachgehen“, sagte Seebode. Denn die Kartierung des LAP könne nur rechnerisch und nicht durch Messungen vor Ort erfolgt sein.

Öffentliche Auslegung

Der Lärmaktionsplan soll Anfang des Jahres für vier Wochen öffentlich ausgelegt werden. Der Start wird seitens der Samtgemeindeverwaltung noch bekanntgegeben.

Von Rüdiger Franke

Ziegen und Schafe sind im Stall und genießen Mutterschutz. Doch Ruhe kehrt auf dem Käsehof in Landolfshausen nicht ein. Bis Februar soll die bei einem Brand beschädigte Käserei wieder in Betrieb sein.

26.12.2018

Das alte Bootshaus in Seeburg soll abgebaut werden. Fledermäuse haben für eine Schonfrist gesorgt. Jetzt werden Unterschriften für den Erhalt gesammelt. Kann das „Wahrzeichen“ noch gerettet werden?

21.12.2018

Hans-Werner Rink (CDU) rückt in den Gemeinderat von Seulingen auf. Der neue Ratsherr folgt auf Klemens Halfter (CDU), der im Herbst gestorben ist. Rink ist erstmalig in einem Gremium vertreten.

22.12.2018