Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Storchenkinder in Seeburg gesichtet
Die Region Radolfshausen Storchenkinder in Seeburg gesichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 03.05.2019
Storchennest bei Ludwig Pape: bei schlechtem Wetter ducken sich die Störche im Nest. Quelle: Christina Hinzmann / GT
Seeburg

„Mindestens zwei, vielleicht auch drei“ Storchenkükenhaben ihre Köpfe über den Nestrand auf dem Hof von Ludwig Pape in Seeburg gestreckt. Der Landwirt glaubt, dass sie vor wenigen Tagen geschlüpft sind. Pape kennt sich aus mit Störchen. Seit 16 Jahren nisten die Tiere im Nest, das der Bauer eigens für sie gebaut hat. Schon früh im Februar hatte ein Weißstorch-Männchen auf Papes Hof sein Quartier für das nachfolgende Weibchen hergerichtet – vielleicht ein Tier aus dem vergangenen Jahr, sagte Pape seinerzeit.

Zahlreiche Storchen-Events

Jetzt hat der Seeburger Landwirt zwei Jungtiere ausgemacht. „Mindestens zwei, vielleicht aber auch drei“ hätten schon ihre Kopfe hinauf gestreckt, berichtet er. Eines der Elterntiere, Pape vermutet, es handle sich um das Weibchen, sei beringt. In diesem Zusammenhang kündigt er an, dass er die Jungtiere nicht beringen lassen wolle. „Seit Wochen trage ich mich mit diesem Gedanken“, sagt er, denn inzwischen gebe es so viele „Storchen-Events“, dass dies laut Papes Argumentation nicht im Sinne des Naturschutzes sei. Wenn 100 Leute zu einem solchen Storchenfest fahren, seien das mindestens 200 Kilometer, rechnet er und verweist auf den ökologischen Aspekt des Storchentourismus.

Sogar der Weißstorch-Beauftragte Georg Fiedler reise quer durchs Land, um die Tiere zu beringen, so Pape. „Natürlich ist es schön, wenn man weiß, woher der Storch kommt“, meint der Seeburger und äußert Verständnis für die Menschen, die diese entsprechende Neugierde befriedigt haben wollen. „Aber es wird kein einziger Storch mehr geboren, nur weil er einen Ring trägt“, so Pape.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Radolfshausen Käsehof Landolfshausen - Almauftrieb als Familien-Event

Ein Schauspiel der besonderen Art hat am Mai-Feiertag mehr als 500 Menschen nach Landolfshausen gelockt. Dort stand traditionell der Almauftrieb auf dem Programm.

04.05.2019
Radolfshausen Haushaltsplan 2019 einstimmig beschlossen - Gemeinde Seulingen investiert 131 000 Euro

Die Gemeinde Seulingen will im laufenden Haushaltsjahr 131 000 Euro investieren. Die wichtigsten Punkte bilden der Ausbau der Straßenbeleuchtung mit LED und der Bau der Treppenanlage „Tannenweg“.

01.05.2019

Traditionelle Bräuche für den Maisprung gibt es verschiedene. Auch in der Region stehen am 30. April Maifeuer, Maibaum und Walpurgis auf dem Programm – zum Beispiel in Duderstadt, Gieboldehausen und Radolfshausen.

29.04.2019