Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Neuer Pächter für Freibad am Seeburger See
Die Region Radolfshausen Neuer Pächter für Freibad am Seeburger See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 16.05.2019
Ulrich Jung ist neuer Pächter des Naturschwimmbades am Seeburger See. Quelle: Rüdiger Franke
Seeburg

 „Im vierten Jahr betreibe ich mit meiner Tochter Kathrin den Bootsverleih am Seeburger See“, erzählt Jung. Zuvor sei die Stelle vom Landkreis Göttingen besetzt worden. 2016 habe er sie unter eigener Verantwortung übernommen. „Neu hinzugekommen im Jahr 2019 ist das Naturschwimmbad.“ Der Pachtvertrag sei zunächst bis 2022 abgeschlossen worden.

Neues Modell

In den vergangenen Jahren hatte sich Dieter Weidemann als Angestellter der Gemeinde Seeburg um das Naturschwimmbad gekümmert, gemeinsam mit dem Bauhog. Ende 2018 ging Weidemann in Ruhestand. „Wir waren auf der Suche nach einem neuen Modell“, erklärte Gemeindebürgermeister Martin Bereszynski (CDU). Denn nachdem Gemeindemitarbeiterin Alina Elliehausen und Verwaltungsvertreterin Katharina Kerner die neue Situation durchgerechnet hatten, „waren wir schon erschrocken über die benötigten Personalkosten“, so Bereszynski.

Ulrich Jung bereitet den Wasserberg für die Saison vor. Quelle: Rüdiger Franke

Bei Einhaltung von Mindestlöhnen, Arbeitszeit- und Pausenregelung würden mit Lohn- und Nebenkosten rund 45000 Euro zusammenkommen, ergänzte der stellvertretende Bürgermeister Bernd Knöchelmann (CDU). Bei einer Öffnungszeit von zwölf Stunden über eine Dauer von fünf Monaten hätte die Gemeinde mindestens drei Leute einstellen müssen.

Schließung kein Thema

Die Gemeinde habe also vor der Entscheidung zwischen deutlich steigenden Personalkosten oder der Schließung gestanden, so der Bürgermeister. „Wir wollen das Bad aber nicht schließen.“ Deshalb habe sich die Frage gestellt, wie die Gemeinde ihr Budget schonen könne, denn mit Neubaugebiet, Kindergartenanbau und Schulumbau stünden einige hohe Investitionen an. Bernd Knöchelmann habe die Idee geäußert, das Freibad zu verpachten, so der Bürgermeister. Diese Lösung habe der Zweckverband Seeburger See, dessen stellvertretender Geschäftsführer Knöchelmann ist, mit dem Bootsverleih erfolgreich umgesetzt.

Kleinkinderbecken im Naturschwimmbad am Seeburger See. Quelle: Rüdiger Franke

„Wir kennen Ulrich Jung schon lange“, begründete Bereszynski, warum die Wahl auf den Bootsverleiher gefallen sei. Auch würden der Bootsverleih und das Freibad allein schon durch ihre räumliche Nähe eng zusammengehören. „Er kennt das Freibad und weiß, auf was er sich einlässt“, sagte Knöchelmann. Und nach Beendigung der Saison müsse man sehen, ob die Erwartungen auf beiden Seiten erfüllt wurden.

Schöner Arbeitsplatz

Jung erhält von seiner Tochter, der Familie und zwei festangestellten Mitarbeitern Unterstützung. Seine Idee ist, mit kleinen Familienveranstaltungen für zusätzliche Attraktionen zu sorgen. „Wir wollen dabei den Familien ein bisschen Spaß bieten, behalten aber gleichzeitig den Naturschutz im Auge.“ Für den Naturschutz am See sowie Flora und Fauna ist er auch gleichzeitig Ansprechpartner im an das Bootshaus angrenzenden Infozentrum.

Das Naturschwimmbad am Seeburger See. Quelle: Rüdiger Franke

„Ich kann mir in Südniedersachsen kaum einen schöneren Arbeitsplatz vorstellen“, sagt Jung. Denn selbst bei Wind oder Regen habe der See seinen Charme. „Ich genieße den Seeburger See jeden Tag.“

Mehr zum Thema finden Sie hier.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise unverändert

Das Naturschwimmbad am Seeburger See hat ab Sonnabend, 18. Mai, täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Die Saison dauert bis in den September. „Die Öffnungszeiten und Preise bleiben auch mit dem neuen Pächter unverändert“, erklärt Seeburgs Bürgermeister Martin Bereszynski.

„Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 3,50 Euro, für Kinder zwei Euro“, so Pächter Ulrich Jung. Für Saisonkarten müssen Kinder 25 Euro, Einzelpersonen 40 Euro und Familien 55 Euro bezahlen. Zehnerkarten gibt es für Erwachsene für 30 Euro und für Kinder für 15 Euro. Und eine Urlauber-Saisonkarte für drei Wochen kostet Familien 40 Euro.

Dem Wasser des Seeburger Sees ist im Badegewässer-Atlas des niedersächsischen Landesgesundheitsamtes in den vergangenen zehn Jahren eine ausgezeichnete Qualität bescheinigt worden. Auch in diesem Jahr ist das Wasser am 2. Mai bereits einmal ohne Auffälligkeiten gemessen worden.

Der angrenzende Bootsverleih hat bis 31. Oktober täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Gastanglern biete sich die Gelegenheit, täglich den See mit einem Boot zu befischen, so Jung.

Von Rüdiger Franke

Radolfshausen Schnuppertag bei den Green Arrows - Traditionelles Bogenschießen in Seeburg

Seit fast zwei Jahren sind die traditionellen Bogenschützen im Sportverein Seeburg, die Green Arrows, als eigene Sparte aktiv. Zum Sportfest des Vereins bieten sie ein Schnupperschießen an.

11.05.2019

189000 Euro fließen für den Denkmalschutz nach Osterode und Holzerode. Die beiden Göttinger Bundestagsabgeordneten Thomas Oppermann (SPD) und Fritz Güntzler (CDU) haben sich dafür stark gemacht.

08.05.2019

Die Jugendfeuerwehren Rhumspringe und Landolfshausen feiern 40- beziehungsweise 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass richten die einen die Vorbereitungs- und die anderen die Gemeindewettbewerbe aus.

08.05.2019