Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Radolfshausen Sechs Bands rocken für Kimbu
Die Region Radolfshausen Sechs Bands rocken für Kimbu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 26.05.2017
Von Claudia Nachtwey
Mit sechs Bands wird das Open-Air-Festival „Rock unterm Hünstollen“ am Sonnabend, 17. Juni, auf dem Grillplatz in Holzerode gefeiert. Mit dabei: Best Before Monday. Quelle: R
Anzeige
Holzerode

Alexmax & Mio aus Braunschweig und Göttingen geben den Auftakt. Direkt nach der  Gründung im Jahr 2015 und noch vor den ersten Live-Konzerten erfolgte die Produktion ihrer ersten EP „Für immer hier liegen“. Mit der fertigen CD im Gepäck ging es auf diverse Club- und Festivalbühnen in Norddeutschland. „Angenehme Ehrlichkeit mit genau dem Hauch Melancholie, die einen aufhorchen lässt, verpackt in handfeste Gitarrenmusik“, werben die Holzeröder Veranstalter für den Opener.

Aus Marburg kommen Bazouka Groove Club. „Die Musiker verstehen es, ihre Show von der ersten Sekunde an auf den Höhepunkt zu treiben“, so die Veranstalter.  Mit groovigen Bässen, ballernden Drums und sphärisch-fetten Gitarren, so beschreiben die fünf Marburger ihre Musik, haben sie schon beinahe 50 Shows gespielt. Einzuordnen seien sie irgendwo zwischen Casper, Heisskalt und den Twentyone Pilots. „Ehrlichkeit trifft auf brachiale Rockmusik, auf die wortakrobatisch gerappt wird“, versprechen die Musiker.

Rock-Pop mit deutschen Texten präsentiert Kompass aus Rheinland-Pfalz. Unverwechselbar sei ihre ganz eigene Mischung aus perfekten Pop-Hymnen und treibender Gitarrenmusik, werben die Veranstalter. Die erste Single „Fernweh“ ist im Oktober 2014 veröffentlicht worden. Es folgten Radio-und Fernsehauftritte und der Festivalsommer 2016. Im Herbst 2016 wurde in den HoBo-Studios bei Lüneburg zusammen mit David Bonk die zweite EP mit dem Titel „In deiner Großstadt“ aufgenommen. Gleichzeitig mit der EP wurde das Lyric Video zu dem Song „Lass uns los“ herausgebracht.

Best before Monday aus Hann. Münden verspricht harten Rock mit schönen Melodien. Mit Riffs, Drum- und Basslines wollen die vier jungen Männer ihren mehrstimmigen Gesang paaren und ordentlich Dampf ablassen. Wut, Trauer, Angst, Glück und Liebe sollen musikalisch direkt ins Herz ihrer Fans gehen, verkünden die Musiker. 

Aus dem Ruhrgebiet wird Jahm! anreisen. Die Indie-Pop-Band brachte 2013 ihr Debüt-Album „Come out and play“ heraus und spielte vor ihrer Schaffenspause 2015 rund 100 Konzerte. Etwa ein Jahr später meldeten sie sich zurück mit neuen Songs, die an das erste Album anknüpfen. Musikalisch ließen sich die vier Jungs von Bands wie „U2“ oder den „Kings of Leon“ inspirieren, ohne dabei die eigene Kontur zu verlieren. Treibende rockig-poppige Uptempo-Nummern werden durch Balladen ergänzt und zeigen die gesamte Bandbreite der Band auf. 

Seit sechs Jahren sind C for Caroline aus Hannover auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Mit äußerst tanzbaren Rhythmen wollen die vier Musiker aus Hannover vor allem die größte Party anzetteln, werben die Veranstalter. Sie selbst platzieren sich zwischen Rock-Pop und Pop-Punk.

Da der Grillplatz nur eingeschränkte Kapazitäten hat, ist die Zahl der Konzertbesucher auf 500 beschränkt.

Karten gibt es im Vorverkauf ab Montag, 29. Mai, in der Touristeninformation im Alten Rathaus in Göttingen und bei Ulrike Ronge in Holzerode.