Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Seeburg Bei Vorbereitungen für Seelantis gut im Rennen
Die Region Radolfshausen Seeburg Bei Vorbereitungen für Seelantis gut im Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 02.04.2019
Als „Northlantis“ hat das Theater der Nacht das Stück erstmals aufgeführt. Quelle: r
Bernshausen / Seeburg

Die Vorbereitungen für das Wandertheaterstück „Seelantis – die versunkene Burg“ am 14. September rund um den Seeburger See sind vorangeschritten, Rollen und Aufgaben zum großen Teil verteilt. Doch die Organisatoren suchen noch einige Freiwillige, die sich einbringen wollen.

„Die Vorbereitungen haben eine gute Entwicklung genommen“, berichtet Ruth Brockhausen vom Theater der Nacht in Northeim, welches das Stück gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Seeburg und der Nachbarschaftshilfe Radolfshausen organisiert. „Wir haben schon ziemlich viele Leute zusammen, die Lust haben, etwas zu machen.“ Brockhausen zeigte sich nach dem jüngsten Vorbereitungstreffen im Gasthaus Zu den drei Rosen in Bernshausen „begeistert, mit welchem Enthusiasmus alle bei der Sache sind“.

Begehung der Strecke

Das nächste Treffen mit den Beteiligten ist auf Mittwoch, 26. Juni, um 19 Uhr festgesetzt worden. „Dann werden wir eine Begehung der Strecke mit Start in Bernshausen machen“, erzählt Petra Jans von der Nachbarschaftshilfe. Vorher werde bei einem Treffen mit dem Theater der Nacht festgelegt, an welchen Stellen die einzelnen Stationen angesiedelt werden. Und für einige der Stationen werden noch Darsteller gesucht.

„Wir wollen auch möglichst viele Stationen einrichten, da der Weg um den See recht lang ist“, erläutert Jans. Wer sich dafür begeistern kann, müsse auch nichts sprechen, ergänzte Brockhausen. Die Personen werden mit Kostümen und Masken ausgestattet und würden für zeigende Rollen eingesetzt. Der Aufwand sei relativ gering, sagte Jans. Insgesamt gebe es für die Mitwirkenden ein bis zwei Treffen. Dazu sei die Teilnahme an der Generalprobe am 13. September erwünscht.

Vereine wie der Sportverein Seeburg dabei

Zur Teilnahme entschieden haben sich schon die Vereine der Orte. „Das ist eine schöne Aktion, die es nicht in jedem Jahr gibt“, sagt zum Beispiel Dennis Bobbert, Vorsitzender des Sportvereins Seeburg. Er erinnert sich an die Aufführung der Graf-Isang-Sage vor rund 15 Jahren.

Eine solche Aktion steigere die Attraktivität der beiden Dörfer. Da seien sich die Vereine auch einig. Da die Umsetzung eines solchen Stückes mit enormem Aufwand verbunden sei, „muss Hand in Hand gearbeitet werden“. Deshalb werde der Sportverein gemeinsam mit dem Karnevalsverein und dem Tennisverein die Bewirtung mit Getränken übernehmen und die Kyffhäuser sich um das Essen kümmern.

Auftritt mit Enten und Gänsen

Rollen und Aufgaben gibt es für junge und alte Teilnehmer. Zu den jüngsten gehören die Mädchen der Sternchengarde des Karnevalsvereins. „Das Projekt finde ich klasse“, sagt Carolin Erdmann, die die jungen Tänzerinnen seit 2014 anleitet. Deshalb habe sie auch gleich zugestimmt, sich zu beteiligen. Im Mai sollen die Proben beginnen. Geplant sei ein Mix aus vier bis fünf Liedern, den die Mädchen als Enten und Gänse zeigen. „Es wird schön, wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle.“

Insgesamt gebe der Stand der Vorbereitungen keinen Grund zur Beunruhigung, wie Brockhausen erklärte. Und sie hat mit der Umsetzung des Stückes bereits Erfahrung gesammelt. In abgewandelter Form mit dem Beinamen „die versunkene Stadt“ ist es als „Northlantis“ und „Südlantis“ im vergangenen Jahr bereits in Northeim und Hann. Münden zur Aufführung gekommen. „In Hann. Münden haben die Leute auch mit viel Engagement und Verve daran gearbeitet“, erzählt sie. In Northeim sei es hingegen viel schwieriger gewesen, die Menschen zum Mitmachen zu bewegen. „Bei Seelantis liegen wir richtig gut im Rennen“, lautet deshalb ihr Fazit.

Von Rüdiger Franke

Seeburg Niedersächsisches Landesamt lehnt Antrag ab - Altes Bootshaus in Seeburg kein Kulturdenkmal

Das Bootshaus am Seeburger See wird nicht in die Liste der Kulturdenkmale Niedersachsens eingetragen. Die Entscheidung der Denkmalpflege hat Ulrich Lottmann, Sprecher des Landkreises Göttingen, mitgeteilt.

27.03.2019

Auf den Grünflächen der Gemeinde am Seeburger See finden derzeit Baumfällarbeiten statt. Das Thema sei Sicherheit, erläutert Seeburgs Bürgermeister Martin Bereszynski.

14.02.2019
Seeburg Rückkehr der Frühlingsboten - Der Storch ist gelandet

Auf Ludwig Papes Hof in Seeburg baut der Storch derzeit sein Quartier aus – das Weibchen soll in etwa zwei Wochen nachkommen. Weißstorch-Beauftragter Georg Fiedler zählt damit fünf Störche in der Region.

13.02.2019