Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf Ferien in „Stollywood“
Die Region Rosdorf Ferien in „Stollywood“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 19.07.2018
260 Kinder aus dem Landkreis sind derzeit im Zeltlager auf der Stolle. Quelle: Vera Wölk
Anzeige
Dahlenrode

Die Kinder sind nach Angaben von Freizeitleiterin Sylvia Depre Teil der B-Stolle. „Die B Stolle ist immer eine Woche lang“, sagt sie. Außerdem gebe es um Pfingsten und Himmelfahrt herum noch die K-Stolle zum Kennenlernen, die vier bis fünf Tage lang sei und zu Beginn der Sommerferien war die A Stolle, bei der die Mädchen und Jungen zwei Wochen im Zeltlager verbringen. „Wir als B Stolle sind jedes Jahr ausgebucht“, freut Depre sich. Sie leitet zusammen mit Melanie Weißenstein das sechsköpfige Leitungsteam der B Stolle. Neun bis zehn Kinder würden während der Woche gemeinsam in einem Zelt schlafen. Außer dem Leitungsteam gehören noch 35 Betreuer, sechs Küchenhelfer, zwei Kioskverkäufer, eine Sanitäterin und zwei Personen für den technischen Dienst zum Team.

Jedes Jahr ein anderes Motto

Das Motto der B-Stolle wechsele jedes Jahr. Das Motto „Stollywood“ habe es bereits vor sechs Jahren schon einmal gegeben. „Es ist ein Motto, zu dem man viel machen kann“, sagt Depre. Entstanden ist es in Anlehnung an Hollywood. Das Leitungsteam habe hierfür bereits im Vorfeld die einzelnen Buchstaben des Wortes „Stollywood“ ausgeschnitten. Zudem wurden rote Teppiche ausgelegt. Auch die Freizeitaktionen orientieren sich an dem Obermotto der Ferienwoche. So haben die Mädchen und Jugen beispielsweise im Eingangsbereich des Zeltlagers beispielsweise Sterne auf den Asphalt gemalt, in die sie ihre Namen eingetragen haben. Außerdem verewigten sie, so wie es zahlreiche Hollywood-Größen tun, mit ihren Handabdrücken in Gips. „Die einzelnen Zelte haben Namen von bekannten Filmen wie James Bond. Die einzelnen Zelte werden laut Depre bei Veranstaltungen im Laufe der Woche dann auch mit ihrem Zeltnamen angesprochen.

Anzeige

Wanderpokal wird vergeben

Zum Zeltlager gehört seit einigen Jahren auch ein Wanderpokal, den das Team gewinnt, das die meisten Nuggets in seiner Röhre gesammelt hat. „Die Idee dazu ist bei der Vorbereitung der Harry Potter Stolle entstanden, in Anlehnung an den dortigen Häuserpokal“, erklärt Depre. Für den Wanderpokal, diesmal passend zum Thema goldener Oskar genannt, erhalten die Mädchen und Jungen zu Beginn der Stolle Armbänder in fünf verschiedenen Farben. „Für den Wanderpokal gibt es täglich verschiedene Aufgaben, die gelöst werden müssen“, berichtet Depre.

Verschiedene Sportarten ausprobieren

Zum Zeltlager gehören auch 18 Workshops, in denen die Kinder jeden Morgen eine andere Sportart ausprobieren können. Darunter seien auch außergewöhnliche Sportarten wie Ringtennis. Aber auch Zumba und Basketball gehörten mit zum Programm. „Am Nachmittag finden dann unsere Kreativangebote statt“, sagt Depre. Die Mädchen und Jungen hatten zudem Besuch von der Gemeinde Feuerwehr Friedland und konnten die verschiedenen Fahrzeuge besichtigen. Außerdem unternahmen sie eine Nachtwanderung und hatten einen Kinoabend. Von den Mädchen und Jungen begeistert vorbereitet wurde eine kleine Modeshow, für die sie Kleidung für ihre Betreuer aussuchen durften. Für die Kinder ist es nach eigenen Angaben ein tolles Gefühl eine Woche auf der Stolle verbringen zu dürfen. „Viele die als Kind auf der Stolle waren, kommen später als Betreuer zurück“, sagt Depre.

Von Vera Wölk

Rosdorf Sperrung in Settmarshausen - Asphaltierung der Alten Heerstraße
05.07.2018
Rosdorf Kinderfeuerwehr Settmarshausen - Nominierung für den Landstern
04.07.2018
Rosdorf Polizeistation in neuen Räumen - Umzug ins Verwaltungsgebäude in Rosdorf
03.07.2018