Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf Mobiles Impfteam kommt nach Rosdorf: AstraZeneca für Menschen ab 60
Die Region Rosdorf

Mobiles Impfteam kommt nach Rosdorf: AstraZeneca für Menschen ab 60

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 18.05.2021
Corona-Impfung durch ein mobiles Impfteam im Bürgerhaus Herberhausen: Manfred Werner erhält die erste Impfung durch Ricarda Jung (DRK Göttingen). Ähnlich könnte es am 28. Mai in Rosdorf aussehen.
Corona-Impfung durch ein mobiles Impfteam im Bürgerhaus Herberhausen: Manfred Werner erhält die erste Impfung durch Ricarda Jung (DRK Göttingen). Ähnlich könnte es am 28. Mai in Rosdorf aussehen. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Rosdorf

Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rosdorf, die 60 Jahre und älter sind, für eine Impfung gegen das Coronavirus im Familienzentrum anmelden. Entgegen der ersten Bekanntmachung werde der Impfstoff AstraZeneca verabreicht, teilt Bürgermeister Sören Steinberg (SPD) mit.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Am 28. Mai zwischen 8 und 16 Uhr ist ein mobiles Impfteam im Familienzentrum, Anne-Frank-Weg 2 in Rosdorf, vor Ort. Parkmöglichkeiten bestehen im Bereich der Straßen Mühlengrund und Hinter den Höfen.

Lesen Sie auch: Keine Termin-Absagen: Impfstoff für Corona-Erstimpfungen ist in Göttingen verfügbar

Anmeldungen per Telefon

Anmeldungen sind ab sofort über die Gemeindeverwaltung unter Telefon 0551 / 7890141 möglich. Bis 25. Mai ist das Telefon wochentags zwischen 8 und 16 Uhr besetzt. Am 26. Mai besteht noch einmal zwischen 8 und 12 Uhr die Möglichkeit, einen Termin zu buchen. Die Interessenten erhalten per E-Mail eine Bestätigung mit dem Termin, zudem die auszufüllenden Unterlagen, die beim Termin vorgelegt werden müssen. Aus Gründen der Zeitersparnis beim Impftermin werde empfohlen, die Unterlagen bereits vorab zu Hause auszufüllen, heißt es in der Mitteilung.

Lesen Sie auch: Rosdorferin Jutta Bauer bekommt die 50.000 Impfung

Die Gemeinde hat in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Göttingen und einem mobilen Impfteam dafür gesorgt, dass die Rosdorfer vor Ort eine Impfung erhalten können. „Nutzen Sie diese Möglichkeit der Impfung. Jede geimpfte Person leistet einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie“, so Steinberg. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich im Impfzentrum des Landkreises impfen zu lassen.

Von Lea Lang